Fasching

Beiträge zum Thema Fasching

Kirche, Feste, Feiern
In den Pfarren der Diözese St. Pölten gibt es viele begnadete Faschingsprediger, die meist am Faschingssonntag pointierte Anekdoten erzählen, Witze zum Besten geben oder in Reimform predigen. Manchmal kommen auch Clowns zu Besuch. Meistens sind diese Darbietungen nicht einfach nur lustig, sondern auch tiefsinnig. Am Faschingssonntag wird auch wieder „Wanderprediger Otto“ in der Wallfahrtskirche in Hoheneich um 10 Uhr seine Faschingspredigt halten. In dieser wird über Vorkommnisse der letzten Jahre sowie über das Evangelium in Versform berichtet.Warum machen das die Pfarren? Weil Lachen gesund ist und die Bibel berichtet: Auch Jesus hat fröhlich gefeiert. Der heilige Don Bosco hat sogar einmal formuliert: „Der Teufel mag keine fröhlichen Menschen.“ Gott dagegen schon. Am Bild (Archiv) ist der Steinakirchner Pfarrer Hans Lagler, der uns seine Faschingspredigt schon verraten hat.

Fasching
Heitere Anekdoten aus den Pfarren und Klöstern

Pfarrfasching, Kabaretts, Theaterabende, Kinderkarneval – auch heuer können die Pfarren coronabedingt nicht wie gewohnt „Schabernack“ machen und den Fasching richtig feiern. Aber das Lachen soll uns nicht vergehen und so hat „Kirche bunt“ in Pfarren und Klöstern um lustige Anekdoten nachgefragt. In allen nur das Beste sehen. Da war einmal ein Priester (Abt Norbert), der war gewöhnt, in allen nur das Beste zu sehen. Eines Tages sprach ihn ein Mitbruder (Abt Bertram) darauf an und sagte: „Das ist...

  • 23.02.22
Bewusst leben & AlltagPremium
Natascha Shalaby arbeitet als Clownin bei den Roten Nasen in Kliniken und Pflegeheimen.
2 Bilder

Das Lachen darf nie zu kurz kommen

Ausgelassen fröhlich sein und gemeinsam Feste feiern – das gehört üblicherweise zur Faschingszeit dazu. Doch mit der Corona-Pandemie hat sich das gewandelt: Bälle, Gschnase oder Umzüge finden auch heuer nicht statt. Der Humor sollte deshalb aber nicht zu kurz kommen. Weder Umzüge, Bälle oder Feiern – auch der heurige Fasching darf wieder nicht so gefeiert werden wie vor Jahren. Schuld daran ist das Corona-Virus, das nach wie vor viele Einschränkungen mit sich bringt, die früher undenkbar...

  • 17.02.22
Bewusst leben & Alltag

Rezept der Woche
Seitenstettner Schneebälle

Zutaten: 6 Eier, 180 g Staubzucker, 180 g Mehl, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Messerspitze Backpulver; 2 Becher Schlagobers, 1/4 l Eierlikör, 1 Dose Pfirsiche (klein geschnitten), 1 Stamperl Rum, Kokosett. Zubereitung: Biskuit: Eier trennen, die Dotter mit Zucker, Vanillezucker und 4 EL Wasser schaumig schlagen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen und mit Mehl und dem Backpulver unter die Dottermasse heben; auf ein Blech streichen und bei 190 Grad ca. 25 Minuten backen. Biskuit auskühlen lassen und in...

  • 26.01.22
Kirche, Feste, Feiern
Der Steinakirchner Pfarrer Hans Lagler, als Arzt verkleidet, ahnte vielleicht schon bei einem Faschingsumzug die Bedeutung von Impfungen voraus.

Fasching
Diözesane Persönlichkeiten erzählen Lieblingswitze

Pfarrfasching, Kabaretts, pointenreiche Predigten in vollen Kirchen, fröhliche Veranstaltungen für die Jungschar und Ministranten, aufwändige Kostümierungen: Das ist heuer coronabedingt nicht möglich. Und dennoch: Auch heuer ist Fasching und daher fragte „Kirche bunt“ kirchliche Persönlichkeiten nach ihren Lieblingswitzen. Wir wünschen viel Spaß! „Glauben Sie an eine Auferstehung nach dem Tod?“, fragt der Chef. „Ich, ich … weiß nicht“, stammelt der junge Angestellte verlegen, „warum wollen Sie...

  • 03.02.21
Kirche, Feste, FeiernPremium
Pfarrer Hans Lagler

Mein Hobby: Pfarrer Hans Lagler aus Steinakirchen als Faschingsprediger
„Das Lachen im Fasching ist Vorbote der Osterfreude“

Steinakirchen. „Ich lege immer meine Predigten zum Nachlesen auf. An normalen Sonntagen werden zehn Kopien genommen, am Faschingssonntag sind aber 300 noch zu wenig“, lacht der Steinakirchner Pfarrer Hans Lagler. Rund 15-mal unterhielt er bereits mit Faschingspredigten – und zwar immer in Reimform. Die „Dichterkarriere“ begann schon in seinen Kaplansjahren in Zwettl und Krems. Einmal hat Lagler die drei Bürgermeister seines Pfarrgebiets (Steinakirchen, Wang und Wolfpassing) aufs Korn genommen...

  • 20.02.20
Glaube
Papst Franziskus ist gleichermaßen für seine Liebe zur Bibel wie für seinen Humor bekannt. Auf dem Foto lacht er herzhaft mit seinem persönlichen Fotografen Francesco Sforza während des Flugs zum Weltj­ugendtag 2019 in Panama.
2 Bilder

Lachen und Bibel - verträgt sich das?
Der Humor in der Bibel: fein und subtil

Die Gegner des Humors Kohelet zitiert den oben erwähnten Spruch nur, um ihn danach zu widerlegen. Es ist ein Satz, der offenbar in weisheitlichen Kreisen beliebt ist. Denn die einzigen, die in der Bibel etwas gegen Humor zu haben scheinen, sind die Pädagogen. Zumindest wird in den Weisheitsbüchern das Lachen manchmal als Zeichen von Unverantwortlichkeit und Prasserei betrachtet, vor dem junge Leute ge­warnt werden müssen. Jesus Sirach ermahnt die Jugend mit: „Ein Tor erhebt beim Lachen seine...

  • 19.02.20
Kirche, Feste, Feiern
„Spanische Nacht" in der Pfarre Sindelburg

Faschingsfeier in der Pfarre
Auch Spaß muss sein ...

Sindelburg. Viele Pfarren in unserer Diözese feiern den Fasching und bieten für Jung und Alt ein Programm. Spanisches Flair dominierte beim Sindelburger Pfarr-gschnas. Unter dem Motto „Spanische Nacht“ hieß die Obfrau des Pfarrgemeinderates, Andrea Hammerer, Pfarrer Manfred Heiderer und zahlreiche Gäste mit einer humorvollen Begrüßungsrede herzlich willkommen. Einlagen der Pfadfinder und des Kirchenchores sorgten für viel Heiterkeit.

  • 23.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ