Emmaus

Beiträge zum Thema Emmaus

Pfarrleben

Emmausgang
Pfarre Kobenz

Von der Pfarrkirche Kobenz bis zur Filialkirche Raßnitz führte ein Emmausgang mit über 20 Personen. An vier Stationen erinnerten sie sich an den Weg der Jünger nach Emmaus, denen sich Jesus unerkannt anschloss. Mit Pfarrer Karl Natiesta feierten sie abschließend eine heilige Messe.

  • 14.04.21
Kirche, Feste, Feiern
Emmausgang: Mit dem Schritte-Zähler zu Ostern unterwegs.

Initiative der Seniorenpastoral
Emmaus-Gang mit dem Schritte-Zähler

In Bewegung bleiben und dabei eine spirituelle Erfahrung machen, dazu lädt ein anregendes Projekt der Seniorenpastoral ein. Heuer werden nicht viele Emmaus-Gänge in den Pfarren angeboten. Gerade in Zeiten wie diesen ist es aber doppelt wichtig, sich aufzumachen und in Bewegung zu bleiben“, sagt Beatrix Auer, die Leiterin der Seniorenpastoral in unserer Erzdiözese. „Wir laden Sie zu einem anderen Emmaus-Gang ein – Schritte der Zuversicht, ich für dich, du für mich, miteinander nach Emmaus“,...

  • 04.04.21
Glaube & Spiritualität
Zwei Jünger treffen auf dem Weg nach Emmaus den Auferstandenen:  „Brannte nicht unser Herz in uns, als er unterwegs mit uns redete und uns den Sinn der Schriften eröffnete?“ (Lk 24,32)

Glauben verstehen - von Mag. Oliver Achilles
Auf dem Weg des Verstehens nach Emmaus

Lukas erzählt im letzten Kapitel seines Evangeliums von zwei Anhängern Jesu (von denen er nur einen namentlich nennt), die auf dem Weg nach Emmaus waren. Auf diesem Weg sprachen sie über die tragischen und beunruhigenden Ereignisse in Jerusalem im Zusammenhang mit der brutalen Hinrichtung des Menschen, auf den sie so große Hoffnungen gesetzt hatten. Auf die Rückfrage eines dazu gekommenen Fremden beschreiben sie ihn als Propheten, von dem sie die Erlösung Israels erhofften. Es fällt aus...

  • 31.03.21
Glaube & Spiritualität
Als Mut-Bild hat der Religionspädagoge Helmut Loder das Emmaus-Motiv gemalt. Zwei sind unterwegs, mit ihren schwarzen Schatten, aber einer, der mitgeht, legt seinen Arm um sie. Hoffnung für die Zeit nach „Corona“.

Emmaus
Wenn das Herz brennt

Emmaus in Zeiten wie diesen. Drei Schauplätze und ein Mut-Bild. Schauplatz 1: Aufbruch. Eine Straße. Wenig Verkehr. Kein Wunder. Ausgangssperre. Wie aus gewöhnlich gut informierten Kreisen bekannt wurde, waren trotz Ausgangsbeschränkung zwei nicht näher bekannte Personen unterwegs. In gebotenem Abstand, eher schweigsam, wenig gesprächig, unruhigen Blickes in die Zukunft gerichtet, sich immer wieder erinnernd, was geschehen war, was scheinbar oder doch nicht ohne Vorwarnung geschah, über sie...

  • 10.04.20
Gesellschaft & Soziales
Bei Begegnungen zwischen Pflegekräften und Kunden werden Sicherheitsvorkehrungen getroffen, wie u. a. das Tragen des Nasen- und Mundschutzes.

Gelebte Nächstenliebe
Coronakrise: Hilfe in schweren Zeiten

Ob in der Krankenhausseelsorge, in den Pfarren oder in den Einrichtungen der Caritas: Kirchliche Mitarbeiter und kirchennahe Organisationen bemühen sich – nicht nur, aber besonders jetzt während der Coronakrise –, für die Menschen da zu sein. Unter erschwerten Umständen stehen sie den Menschen bei. Die Pfarre Groß-Siegharts hatte schon Pläne, wie sie trotz der Coronabeschränkungen die Palmsonntags-, Karwochen- und Osterliturgie feiern und die Menschen erreichen könnte. So manches war aber wegen...

  • 08.04.20
Gesellschaft & Soziales
Abt Petrus Pilsinger, Weihbischof Anton Leichtfried, Pfarrer Martin Römer sowie Bewohner der Sozialeinrichtung Comunidad Emaus vor dem neu eingebauten Lift.
3 Bilder

Weihbischof Leichtfried und Abt Pilsinger in Mexiko City
Prominenter Besuch bei Martin Römer: „Armenpriester leistet Großartiges“

Es war eine Freude, Martin Römer in seinem Wirkungsort von Mexico City zu erleben“, erzählt Weihbischof Anton Leichtfried. Gemeinsam mit dem Seitenstettner Abt Petrus Pilsinger und Diakon Peter Zidar besuchte Leichtfried den bescheidenen, aber tatkräftigen Missionar aus Groß-Siegharts. Martin Römer steht einer 15.000 Katholiken-Pfarre vor, er ist Caritasdirektor der neu gegründeten Diözese Xochimilco und er leitet die Comunidad Emaus. Weihbischof Leichtfried zeigte sich beeindruckt von dieser...

  • 26.02.20
Kirche hier und anderswo
Emmaus-Flohmarkt

Unterstützung der Arbeit der Emmausgemeinschaft
Stöbern für guten Zweck: Seit 35 Jahren lockt Emmaus-Flohmarkt

Jeden ersten Samstag im Monat ist „Großeinsatz“ für die Helfer des Emmaus-Flohmarktes in St. Pölten – und das seit 35 Jahren. Denn dann öffnet der Flohmarkt von 9 bis 14 Uhr in der Ortweingasse in Viehofen seine Pforten. Dabei gibt es viel zu entdecken: tausende Bücher, alte Geräte oder Dekos. Neben Vasen, Tassen und Töpfen aus Omas Zeiten sind Mohnmühlen, Devotionalien und Raritäten aus den Anfängen technischer Haushaltsgeräte zu finden – oder auch lang gesuchte Ersatzteile von Maschinen und...

  • 17.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ