Diözesanes Haus Gennesaret
Hilfe bei Fragen zur Berufung

P. Dominik Riegler, Lebensberaterin Claudia Schmid, P. Laurentius Resch.
2Bilder
  • P. Dominik Riegler, Lebensberaterin Claudia Schmid, P. Laurentius Resch.
  • Foto: Wolfgang Zarl
  • hochgeladen von Wolfgang Zarl

Bei Fragen zur Berufung zum Priestertum, zum Ordensstand oder zur Familie hat das diözesane Haus Gennesaret im Stift Seitenstetten das richtige Ambiente und kompetente Gesprächspartner.

Der See Gennesaret im Heiligen Land war und ist für viele Menschen ein Ort der Heilsgeschichte. „Diese Hoffnung verbinden wir mit dem Haus Gennesaret, dass es für viele Jugendliche und Erwachsene ein Ort ihrer persönlichen Heils-, Berufs- und Berufungsgeschichte werde; ein Ort, um der Sehnsucht nach dem Wort des Lebens, das Jesus selbst ist, Raum zu geben“, sagt Pater Laurentius Resch, der das diözesane Haus Genneserat im Benediktinerstift Seitenstetten leitet. Ihm zur Seite stehen Pater Dominik Riegler sowie Lebensberaterin Claudia Schmid.

Im Areal des Benektinerstifts sind die Räumlichkeiten des Berufungshauses untergebracht, dafür stehen mehrere Wohnmöglichkeiten zur Verfügung, in denen man mehrere Tage verbringen kann. Pater Dominik sagt: „Es gibt Raum für jene, die nach ihrem persönlichen Weg fragen; für jene, die Neuorientierung in Lebensübergängen und Umbrüchen suchen; für jene, die innehalten und Kraft schöpfen wollen. Und für jene, die sich für einen geistlichen Beruf interessieren.“ Dieses Angebot steht sowohl für Männer als auch für Frauen offen.

Drei Zielgruppen

Pater Laurentius nennt drei Zielgruppen für das Berufungshaus: „Erstens Menschen, die überlegen, einen geistlichen Beruf zu ergreifen. Weiters Pries-ter, Ordensleute, Pastoralassistenten und alle anderen kirchlichen Mitarbeiter, die eine Erneuerung oder Vertiefung ihrer pastoralen Tätigkeit überlegen.“ Und drittens seien Einzelpersonen herzlich eingeladen, die sich auf die Suche nach Gott begeben wollen.

Das Haus Gennesaret bietet eine besondere Atmosphäre: Im Stift gibt es die benediktinische Spiritualität sowie die lebendige Ordensgemeinschaft. Und draußen lädt die schöne Mostviertler Landschaft rund um den „Vierkanter Gottes“ zur Einkehr und zum Nachdenken ein.

Vielfältige Veranstaltungen

Coronavirusbedingt mussten die sonst so vielseitigen Veranstaltungen, die das Haus Gennesaret ermöglicht, derzeit eingeschränkt werden. Dennoch gibt es regelmäßig die Einübung der kontemplativen Lebenshaltung und des Jesusgebets, die bei Jugendlichen beliebte Jugendveser (jeden ersten Freitag im Monat ab 20 Uhr) oder zu Silvester die „alternative Möglichkeit, das alte Jahr zu beschließen und das neue zu beginnen“.

Infos: Tel. 0676/826635400, E-Mail, laurentius@stift-seitenstetten.at, http://haus-gennesaret.kirche.at.

P. Dominik Riegler, Lebensberaterin Claudia Schmid, P. Laurentius Resch.
P. Dominik Riegler, Lebensberaterin Claudia Schmid, P. Laurentius Resch.
Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen