Preis auch an Betriebsseelsorger Sepp Gruber
Papst-Leo-Preis 2021 geht an Sr. Karina Beneder

Der Papst-Leo-Preis 2021 für Verdienste um die Katholische Soziallehre geht an Sr. Karina Beneder (55) und die von ihr geleitete Initiative „Wir wollen helfen Zwettl“. Die Franziskanerin hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten Hilfsbrücken zwischen dem Waldviertel und Ghana sowie Peru gebaut. Sie hat sich dort für Schulen und Waisenhäuser eingesetzt, sich für den Umweltschutz engagiert und in Einzelprojekten Spenden zur Bekämpfung der Corona-Krise in den Anden gesammelt. „Mit dem Preisgeld von 2.000 Euro werde ich zwei Sauerstoffflaschen für Lima kaufen, um den Corona-Opfern zu helfen“, kündigte die Ordensfrau an. Derzeit sammelt sie bereits zum dritten Mal in Österreich Medikamente für ein Armenviertel in Lima.

Weiterer Preis an Sepp Gruber

Auch der bekannte St. Pöltner Betriebsseelsorger Sepp Gruber erhält die Auszeichnung. Der um die Vermittlung von Arbeitnehmerschaft und Kirche bemühte Pastoralassistent und Religionslehrer gründete Jugendgruppen, unternahm Arbeitseinsätze in diversen Großbetrieben, nahm sich um Gastarbeiter sowie um Flüchtlinge an und schuf das „Fest der Begegnung“ am St. Pöltner Rathausplatz, das alljährlich Menschen verschiedener Kulturen zusammenbringt.

Geehrt wird zudem der Salzburger Josef Mautner, der sich für Menschenrechte und Integration einsetzt.

Mit dem Papst-Leo-Preis werden seit 1987 Personen, Organisationen und Institutionen ausgezeichnet, die sich um die Katholische Soziallehre durch Lehre und Publizistik, durch Umsetzung in Gesetzgebung und Projekten sowie durch Akte sozialer Gerechtigkeit besonders verdient gemacht haben. Benannt ist die von der Papst-Leo-Stiftung vergebene Auszeichnung nach Leo XIII. (1878-1903), der mit der Enzyklika „Rerum novarum“ die Katholische Soziallehre begründete.

Verliehen wird der Preis am 21. Mai durch Bischof Alois Schwarz bei einem Festakt in Horn.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen