Meinung
In langer Tradition… doch ist nichts wie immer!

Der ‚Sonntag der Völker ist tradi­tionell das größte Fest der anders­sprachigen katholischen Gemeinden Wiens mit europäischem Migrationshintergrund. Heuer sind unsere Möglichkeiten zum zweiten Mal eingeschränkt. Die Corona-Krise bringt Einschränkungen. Einzelne Gemeinden werden kaum vertreten sein, da ihre Mitgliederzahlen stark zurückgegangen sind, z.B. Studierende und Geschäftsleute Österreich verlassen haben. Doch wenn die ‚Großen‘ eine Pause einlegen müssen, schlägt die Stunde der kleineren Gruppen. Besonders freue ich mich auf Musikgruppe der Sinti-Gemeinschaft. Und… erstmals auf das festliche Spiel der Riesen-Orgel mit Domorganist Ernst Wally.

In den vergangenen Jahren ist es immer schwieriger geworden, zum zentralen Thema ‚Migration‘ und ‚Asyl für Flüchtlinge‘ einen gemeinsamen Nenner zu finden, den man dann auch noch als ‚christlich‘ bezeichnen könnte. Gerade Zuwanderer aus jenen Ländern, deren ‚traditionell christliche‘ Regierungen dabei besonders restriktiv vorgehen, geraten leicht in innere Konflikte. Oder auch in heiße Diskussionen… Gerade darum ist es von besonderer Bedeutung, wenn wir an diesem Festtag in Christus zusammenkommen, für all unsere großen Anliegen beten und die gemeinsam Mitte suchen – auch wenn da vieles noch unklar, unverstanden und unausgegoren scheint.

Etwas ganz Besonderes ist aber unbestritten unsere vielgestaltige Agape im Arkadenhof des Erzbischöflichen Palais. Es lohnt sich sicher trotz nötiger G3-Kontrolle, einfach dazu zu stoßen: die Herzlichkeit, Gastfreundschaft und die immer wieder neuen Köstlichkeiten sollte sich niemand entgehen lassen. Und dass dabei jemand zu singen, zu musizieren und zu tanzen beginnt, ist selten geplant, aber immer möglich.

Johannes Gönner (62) ist Rektor der anderssprachigen Gemeinden der Erzdiözese Wien und Pfarrer der Canisiuskirche. In seiner Freizeit schreibt er Kriminalromane.

Festgottesdienst „Sonntag der Völker“
Sonntag, 26. September, 10.15 Uhr
Wiener Stephansdom.

Autor:

Der SONNTAG Redaktion aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen