Aktion Familienfasttag
So viel Hilfe steckt in einer Suppe

Indische Linsensuppe - das Lieblingsrezept von Gottfried Gansterer.
2Bilder
  • Indische Linsensuppe - das Lieblingsrezept von Gottfried Gansterer.
  • Foto: Gansterer
  • hochgeladen von Sophie Lauringer

Wollten Sie immer schon wissen, wer die vielen Liter Suppe kocht, die bei der Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung (kfb) verteilt werden?

Da sind einerseits die vielen engagierten Hobbyköchinnen und – köche, die mit Freude Suppen für den Familienfasttag kochen. Für die Großeinsätze wie beim Sammelsonntag am 13. März nach der Mittagsmesse im Stephansdom steht Gottfried Gansterer in der Küche der Tourismusschule „Modul“. Der Koch und Fachvorstand schnipselt, röstet und kocht gemeinsam mit seinen Schülerinnen und Schülern eine „Suppe to go“ – „mit Zutaten aus Bioanbau, eine Spende von Adamah-Gründer Gerhard Zoubek“, wie sich Gansterer freut. Denn neben dem ausgezeichneten Geschmack ist ihm Nachhaltigkeit genauso wichtig.

350 Liter Suppe wird der Koch auch dieses Jahr zubereiten.

Dank seiner 37-jährigen Praxis­erfahrung als Lehrer kann er die Jungköchinnen und –köche zu ihrem ehrenamtlichen Einsatz begeistern: „Wir müssen in einem wohlhabenden Land schon soziale Verantwortung übernehmen“, ist Gansterer überzeugt. Das lebt er auch in seiner Gemeinde St. Elisabeth in Wien, wo er regelmäßig für Anlässe in der Küche steht – „mit viel Freude“, wie er sagt. „Meine Frau ist ausgebildete Sängerin. So teilen wir uns auf: Ich koche, sie singt.“

Rote Linsensuppe

Sein Lieblingsrezept hat Gottfried Gansterer dem SONNTAG ebenfalls verraten: „Das ist die indische Linsensuppe mit Karotten und Tomaten!“ Zu deren Gelingen und Genießen wünscht er „Guten Appetit“.

1. ZUTATEN für 4 Portionen
200 g rote Linsen, 40 g Olivenöl, 100 g Zwiebel, 1/2 l g Gemüsesud, 1/4 l Tomatenjuice, 100 g Karotten
1/8 l Kokosmilch, 10 g Knoblauch, 40 g getrocknete Tomaten, Garam Masala, Chili, Salz

2. Vorbereitung
Zuerst einen kräftigen Gemüsesud kochen und kaltstellen. Dann die Roten Linsen darin gut einweichen.
Zwiebel und Karotten schälen und kleinwürfelig, die Karotten etwas grobwürfeliger schneiden.

3. ZUBEREITUNG
Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl anglasen, danach die Karotten dazugeben und kurz anrösten.
Mit Linsen und dem Gemüsesud aufgießen und verkochen lassen.
Tomatenjuice und Kokosmilch dazugeben (Vorsicht bei Kokosmilch – nicht nur das Wasser, sondern auch vom Kokosfett verwenden).
Gewürze dazugeben und nach 10 Minuten Kochzeit die Suppe pürieren.

TIPP: Suppe wieder heiß machen und mit geschnittenen getrockneten Tomaten anrichten.

Kochen Sie mit?

Werden Sie „Koch oder Köchin des Guten Lebens“ und teilen Sie im Internet auf teilen.at Ihr persönliches Suppenrezept. Stimmen Sie für Ihr Lieblingsrezept – aus den 20 beliebtesten wählt eine Jury jene aus, die als Rezeptkarten beim Familienfasttag 2023 verteilt werden: Mein Rezept hochladen

Online spenden: Familienfasttag

Indische Linsensuppe - das Lieblingsrezept von Gottfried Gansterer.
350 Liter Suppe kocht Gottfried Gansterer ehrenamtlich mit seinen Schülerinnen und Schülern für die Fastenaktion der kfb.
Autor:

Sophie Lauringer aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ