Steirer mit Herz

Beiträge zum Thema Steirer mit Herz

Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Franziska Grabner

Mit einem großen Mund lächeln ihre Figuren „von einem Ohr bis zum andern“. Die Augen modelliert sie geschlossen, als Striche. Bescheiden meint die Hobbykeramikerin Franziska Grabner aus St. Ruprecht an der Raab, dass sie „mit Gesichtern noch ein bisschen ein Problem“ habe. Manche Besucher dagegen empfinden gerade diese Einfachheit als geheimnisvoll, mystisch und fröhlich. Franziska Grabner gehört zu den vielen Kunsthandwerkerinnen, die sich vor dem Muttertag wieder wegen „Corona“ nicht an...

  • 12.05.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Engelbert Schlager

Das tägliche Flascherl Gösser Bier – aus Genuss und Überzeugung – servierte ihm am 2. Mai Pfarrer Martin Waltersdorfer in der Kirche Leoben-Waasen. Ein weiteres Jubiläumsgeschenk für Engelbert („Bertl“) Schager, ein Plüschtier, sollte keine Kuh darstellen, sondern einen Dinosaurier: So eine lange Zeit wirkt Bertl schon als Mesner und vieles mehr an der Waasenkirche. Vor 70 Dienstjahren, am 1. Mai 1951, war er angestellt worden. „Pauli Bekehr“ habe er damals erlebt, erzählt er. Statt daheim im...

  • 05.05.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Apollonia Freidinger

Pünktlich jeden Donnerstag bringt Apollonia Freidinger aus Lichtenberg bei Gnas in der Oststeiermark das Sonntagsblatt zu Fuß zu den Nachbarn und Nachbarinnen. Apollonia Freidinger übt diesen unentgeltlichen Dienst schon seit Jahrzehnten aus. Meist legt sie das Blatt fast unbemerkt in das Zeitungsfach. Manchmal hat man Gelegenheit, ein paar Worte mit der schlichten und freundlichen Frau zu wechseln. Mittlerweile steht Apollonia Freidinger im 80. Lebensjahr. Nicht nur aus diesem Anlass sagen die...

  • 28.04.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Hanna Müller

Kinder seien „halt auch nicht immer einfach und machen nicht immer das, was man will“, erfährt die Maturantin Hanna Müller aus Bruck an der Mur. So ist sie froh, dass im „Freiwilligen Sozialen Jahr“ auch Einsätze in Schulen bereitstehen, nicht nur etwa mit behinderten oder pflegebedürftigen und alten Menschen. Hanna leistet bis Juli ihr Freiwilliges Soziales Jahr an der Volksschule der „Grazer Schulschwes­tern“ in Eggenberg, vormittags und speziell in der Nachmittagsbetreuung. Geboren am 17....

  • 21.04.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Teresa Katharina Binder

Eine Fahne mit der Aufschrift „Die Mühle ma(h)lt wieda“ hängt seit Frühlingsbeginn auf einem 600 Jahre alten Gebäude in St. Johann bei Herberstein. Die junge Künstlerin Mag. Teresa Katharina Binder, die mit ihrem fünf Jahre alten Sohn Oskar in Kulming in der Gemeinde Pischelsdorf am Kulm lebt, hat die einstige Mühle aus dem Dornröschenschlaf unter viel Dreck und Staub geweckt (Putzen mache „bescheiden“). Samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr ist ihre Ausstellung von mehr als 100 Bildern und...

  • 14.04.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Helene Meister

Als „großherzige Perle“ der Pfarre St. Margarethen an der Raab wird Helene („Heli“) Meister gerühmt. Ihr 70. Geburtstag am 22. März ist nicht das einzige Jubiläum, das zu feiern war. Mit Leidenschaft leitet sie seit 30 Jahren die Katholische Frauenbewegung der Pfarre, die weithin durch den „Frauenfasching“ beliebt ist. Ebenso lang wirkt Heli Meister im Pfarrgemeinderat. Ihre Tätigkeit als Mesnerin vollendet ihre „Rundumbetreuung“ in den Diensten der Pfarre. In der Nachbarschaft des Pfarrhauses...

  • 04.04.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Linde Kundegraber

Am Palmsonntag feiert sie in Wundschuh südlich von Graz ihren 80. Geburtstag: Linde Kundegraber hat schon in ihrer früheren Heimat Weißkirchen ihr großes Herz für Musik und Gesang gezeigt. Dort war sie als Religionslehrerin, Kirchenmusikerin und Chorleiterin tätig. Als sie sich Anfang der 90er-Jahre nach ihrer Pensionierung gemeinsam mit ihrem Ottl in der neuen Wahlheimat Wundschuh niederließ, wurden ihr Können und ihre Leidenschaft schnell auch hier bekannt. Sie bereicherte das Chorleben, und...

  • 25.03.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Johann Pendl

Einen überlebensgroßen Christus in Emmaus, „den man angreift und dem man die Hand gibt“, hat Johann Pendl für die „Kernkapelle“ in Lohngraben in der Pfarre St. Ruprecht an der Raab geschnitzt. „Meine Arbeiten soll man spüren und betasten dürfen“, wünscht er. Sie sollen offen zugänglich sein, nicht weggesperrt. Wohl 700 Wegkreuze und Bildstöcke hat er geschaffen. Als „Lieblingsstück“ empfindet er die an die Pfarrkirche St. Ruprecht angefügte „Friedenskapelle“ mit Medjugorje-Madonna und einer...

  • 17.03.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Karl Breitenberger

Wein bedeute für ihn „mein Lebensinhalt, nicht nur Broterwerb“, strahlt der oststeirische Weinbauer Karl Breitenberger. Viele wunderbare Menschen habe er durch den Wein kennen gelernt. In Kaibing an der Wechsel-Bundesstraße Richtung Hartberg empfing er im Buschenschank etwa den deutschen Bundespräsidenten Roman Herzog, Bischöfe wie Johann Weber, das Grazer Domkapitel mit Gottfried Lafer oder Philipp Harnoncourt. Den Giebel im Buschenschank ziert ein Haussegen von Prof. Franz Weiß mit dem...

  • 05.03.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Jakob Almer

Wie er der jüngste Imker von Stallhofen im Bezirk Voitsberg wurde? „Papa, mir schmeckt der Honig so gut“, strahlte Jakob Almer mit zehn Jahren. Gemeinsam absolvierten sie die Imkerschulung. Heute ist der „Jakobhonig“ des bald 18-Jährigen mit etwa einem Dutzend Bienenstöcken beliebt. Besonders ergötzen sich seine Bienen am riesigen, über 200 Jahre alten Lindenbaum beim Heimathaus. Wie eine zweite Familie empfindet der Jugendliche die Katholische Jungschar. So war es passend, dass der Ministrant...

  • 23.02.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Johann Pabst

Vogelhäuschen bastelte er als Kind; mit Leib und Seele wollte Johann Pabst stets Tischler werden. Als Höhepunkt und große Ehre empfand es sein Familienbetrieb in Semriach nördlich von Graz, dass er bei der Renovierung des Grazer Doms im Herbst unter anderem die „Kathedra“ tischlern konnte, den Sitz des Bischofs. Der Kirche seien schon seine Eltern sehr zugetan gewesen, erzählt Johann Pabst. Wenn man „ein bissl einen Glauben hat und Gottvertrauen“, stehe man auch die Coronakrise mit der...

  • 10.02.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Franz Salmhofer

Für den „neuen Geist nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil“ sei in der Pfarre Pöls Mag. Franz Salmhofer ein Wegbereiter. Mit Herz und Kompetenz habe er das Pfarrleben mitgestaltet. So lobt den Religionsprofessor die Pastoralreferentin im Seelsorgeraum Pölsental Gerlinde Mayerl. Einer der ersten Pfarrgemeinderäte der Steiermark wurde in Pöls ins Leben gerufen, und Franz Salmhofer war während vieler Perioden sein Vorsitzender. Der am 11. September 1945 geborene und in Rothenthurm in einer kleinen...

  • 03.02.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Martha Niederl

Einfach gepackt und nicht mehr losgelassen habe sie die Idee, uns über Martha Niederl zu schreiben, gesteht eine Nachbarin. Die „tüchtige Martha“ sei „ein bescheidener Mensch, der einfach im Stillen unendlich viel wirkt und hilft“. Sie schaue auch, dass alle zusammenhelfen. In der Weihnachtszeit freuten sich im kleinen Ort Ebersdorf in der Pfarre Gnas und der früheren Gemeinde Poppendorf viele über die offene Dorfkapelle mit zwei Holzlaternen. Wer eintrat, konnte vorne eine wunderschöne Krippe...

  • 27.01.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Berta F. Prassl

Weihnachtspost mit Motiven von Prof. Franz Weiß schickte der einstige Kölner Kardinal Joachim Meisner in alle Welt, bis zum Papst. Die Kontakte zum steirischen Maler liefen über die Grazerin Berta F. Prassl. Sie hat unter anderem zehn Bildbände über Franz Weiß herausgegeben. „Franz Weiß. Eine Hommage zum 100. Geburtstag“ erscheint bald. An diesem Tag, 18. Jänner, sprachen wir mit Berta Prassl. „Ja nicht etwas über mich schreiben!“, bat sie „innig“, nur die Kunst vom „verehrten Herrn Professor“...

  • 20.01.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Eva Ferner

Ein „Kochheft“ in der Gestaltung eines alten Schulheftes ließen ihre drei Töchter zum 80. Geburtstag von Eva Ferner am 20. Dezember drucken. Sie lebt in Jakobsberg in Mühlen am Fuße des Zirbitzkogels. Die über 100 handschriftlichen Rezepte stammen aus ihrer Zeit in der Familienhelferinnenschule in Innsbruck. Die Töchter haben sie nachgekocht und fotografiert. Als Sonntagsblattausträgerin hatte Eva Ferner im Herbst einen ORF-Auftritt beim „Wetter-Pauli“ in „Steiermark heute“. Geboren wurde sie...

  • 13.01.21
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Helmut Kaiser

Wenn in der obersteirischen Pfarre Scheifling zwei Christbäume die Kirche weihnachtlich strahlen lassen, verdankt sie das vor allem einem früheren Baggerfahrer: Helmut Kaiser war nicht nur beim Aufstellen dabei, sondern hat die wunderschönen Bäume auch von einem Bauern erbettelt. Wo Hilfe gebraucht wird, ist „Heli“ an erster Stelle. Er hat ein offenes Ohr für alle und führt jede Arbeit mit Liebe und Geduld aus. Mesner Gert Rundhammer schreibt: „Gibt es Reparaturen im Pfarrhof oder in der...

  • 07.01.21
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Aloisia Mairhofer

Wir können „nicht die Welt verändern, aber wir können die Welt EINES Menschen verändern“: Dieses Motto hält die Altausseerin Aloisia Mairhofer jenen entgegen, die zweifeln, ob sie als einzelner Mensch etwas gegen die Not in Rumänien tun könne. Doch unerschütterlich arbeitet die Pensionistin wohl zwei Stunden am Tag, um Hilfstransporte in vier Orte Rumäniens, darunter Satu Mare, zu organisieren. Aloisia Mairhofer wurde am 20. Oktober 1953 geboren. Ihr Vater war Bergmann im Salzbergwerk...

  • 16.12.20
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Lorenz Kumpusch

Als im Oktober die neue Küche im Grazer Marienstüberl der Caritas eröffnet wurde, kochte Lorenz Kumpusch das Festmenü. Bei der Caritas ist der Wildoner oft ehrenamtlich im Einsatz. Er verfasste etwa in der Straßenzeitung Megaphon jahrelang eine Kochkolumne mit Rezepten. Eine vierteilige Serie von Megaphon-Kochbüchern 2014 stammt ebenso aus seiner „Feder“ wie das gerade erscheinende Marienstüberl-Kochbuch. Der sportliche frühere Landhauskeller-Küchenchef in Graz, der auch zu Kochkursen einlädt,...

  • 09.12.20
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Edda Krobath

Als „vom Himmel so gefügt“ betrachte sie viele, auch unglaubliche Dinge, die ihr im Leben widerfahren seien. „Im rechten Augenblick“ sei sie oft den „richtigen Menschen begegnet“, erzählt Edda Krobath. Die Grazerin, die im Betrieb ihrer Eltern arbeitete, die Abendmatura machte und Religionslehrerin war, wurde vor Jahren als eine der ersten Frauen in der Diözese zur ehrenamtlichen Begräbnisleiterin ausgebildet. Nicht frömmelnd sprechen, aber „ganz innig auf die Angehörigen eingehen“ will sie...

  • 02.12.20
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Walter Frank

Bei der Post- und Telegraphenverwaltung, heute Telecom, hat Walter Frank Kabel gespleißt (geschweißt) und Verbindungen ermöglicht, als es noch das Vierteltelefon gab. Als er in Pension ging, war er voller Tatendrang mit vielen Plänen. Er hatte 1969 Inge geheiratet und bis 1974 in Graz-Ragnitz ein Haus gebaut. Vier Generationen wohnten unter einem Dach. Dankbarkeit und Glück sind heute noch dort zu Hause. Firmung und Erstkommunion der beiden Kinder waren 1981 der Beginn einer tiefen Beziehung...

  • 25.11.20
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Hans Gotthardt

Für den „warmherzigen Umgang mit seinen Mitmenschen“, aber auch für sein „reges Tun, seine Loyalität und Diskretion“ dankt die oststeirische Pfarre Burgau Hans Gotthardt. Pfarrgemeinderatsvorsitzende Klementine Schwarz zitiert die anerkennenden Worte einer älteren Mitbewohnerin: „Ich freue mich immer, wenn Herr Gotthardt, mein persönlicher Betreuer in der Pfarre, mich besucht.“ Seine Funktion im pfarrlichen Wirtschaftsrat, in dem er lange den Vorsitz inne hatte, und in der Friedhofsverwaltung...

  • 18.11.20
Menschen & Meinungen

Steirer mit Herz
Johann Koch

Einen besonderen Dankgottesdienst hat die Pfarre Lieboch mit Pfarrer Claudiu Budãu am 15. November vorgesehen: Johann Koch hat 55 Jahre den Dienst als Mesner geleistet. Ein Mesnerteam wird das Amt offiziell übernehmen. Der 78-Jährige stammt aus St. Stefan ob Stainz. In Deutschland habe er in einem Kloster gelebt, erzählt er. Der Tod seines Stiefvaters habe ihn aber bewogen, die Mutter in der Sorge für seine beiden jüngeren Halbbrüder zu unterstützen. So kam die Familie 1964 nach Lieboch. Johann...

  • 12.11.20
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Eva Holzmüller

Lebensmotto von Eva Holzmüller, die in der Pfarre Unterlaussa am 11. November ihren 70. Geburtstag feiert, mag sein: sich für andere Zeit nehmen. So bedeutet auch das Austragen des Sonntagsblattes für sie eine erfüllende Aufgabe. Die Abonnenten, vor allem die älteren Leute, erleben es mit Freude, wenn sie Zeit für ein Gespräch mit ihnen findet. Rundum sorgt sich Eva Holzmüller um die Pfarrkirche Unterlaussa an der steirisch-oberösterreichischen Grenze. Sie gehört zum Seelsorgeraum Eisenwurzen,...

  • 04.11.20
Menschen & Meinungen

Steirerin mit Herz
Traude Schönherr

Sehr geborgen fühle sie sich in der Franziskusgemeinschaft Pinkafeld, gesteht Traude Schönherr. Sie ist die einzige Steirerin in der burgenländischen Gemeinschaft, in der gegenwärtig 14 Mitglieder leben, darunter auch Ehepaare. Der Altersdurchschnitt liege bei 70 Jahren. Weil sich die Bewohner schon so lange kennen und Jesus in der Mitte stehe, gebe es viel weniger Konflikte. Zudem: „Solange wir Konflikte haben, sind wir Menschen, sind wir nicht gestorben.“ Schlimm wäre es, „wenn wir keine...

  • 28.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ