Requiem

Beiträge zum Thema Requiem

Kirche hier und anderswo

Abschied - Bernd Oberndorfer
Er kannte die Frage: Warum?

Bernd Oberndorfer. Abschied von einem Seelsorger, der an den Grenzen des Lebens wirkte. „Am Sterbett kann man niemand etwas vormachen.“ Diese Erfahrung hat der langjährige Krankenhausseelsorger Kanonikus Bernd Oberndorfer so oft gemacht und an andere weitergeben. Bischof Wilhelm Krautwaschl erinnerte daran, als eine große Trauergemeinde am 18. September im Grazer Dom bei einem Requiem nochmals vom beliebten Seelsorger Abschied nahm, der am 12. März im 58. Lebensjahr verstorben war. Damals...

  • 29.09.20
Kirche hier und anderswo

Abschied
Pfarrer Pilch: Humorvoller Menschenfreund

Genau am 55. Jahrestag seiner Priesterweihe, am 11. Juli, wurde in der Stadtpfarrkirche Leibnitz das feierliche Requiem für den verstorbenen Pfarrer Geistl. Rat Johann Pilch gefeiert. Coronabedingt war er am 15. Mai im kleinen Kreis im Friedhof Leibnitz beigesetzt worden. Der Leibnitzer Pfarrer Anton Neger leitete mit mehreren Konzelebranten den Gottesdienst, den die Singgruppe Leibnitz unter Burgi Seiner musikalisch gestaltete. Johann Pilch war nach der Kaplanszeit Pfarrer in Klein und...

  • 15.07.20
Glaube & Spiritualität
Ein Gottesdienst sei das ganze Leben von Prof. Philipp Harnoncourt gewesen, sagte Prof. Bernhard Körner in der Predigt beim Requiem, das am 1. Juli im Grazer Dom für den in Grundlsee gestorbenen Priester, Liturgiewissenschaftler und Ökumeniker gefeiert wurde.

Abschied von Philipp Harnoncourt
Er hat Herzen erhoben

Abschied von Philipp Harnoncourt nahmen viele beim Requiem im Grazer Dom. Sursum corda“ – mit diesen lateinischen Worten ist das Sterbebildchen zum Andenken Philipp Harnoncourts überschrieben, das beim Gedenkgottesdienst verteilt wurde. „Erhebet die Herzen!“ heißen sie übersetzt, und bei jeder Eucharistiefeier werden die Gläubigen am Beginn des Hochgebets dazu aufgefordert. „Sursum corda“ war auch der Titel der Festschrift, die vor Jahren anlässlich des 60. Geburtstags des...

  • 09.07.20
Kirche hier und anderswo

Graz
Dank an Flughafen

Gratis und unkompliziert unterstützte der Flughafen Graz die Organisatoren des Requiems für Bischof Johann Weber im Grazer Dom mit Absperrständern. So war es möglich, die herzliche Abschiedsfeier unter Wahrung der corona-bedingten Schutzmaßnahmen durchzuführen.

  • 15.06.20
Kirche hier und anderswo
Das Evangeliar liegt aufgeschlagen auf dem von der Osterkerze flankierten Sarg. Diakon Peter Weinhappl übernimmt es, um daraus die Frohe Botschaft zu verkünden. Den Armen aller Art diese Botschaft nahe zu bringen, war Wahlspruch und Lebenswerk von Bischof Johann Weber.
34 Bilder

Bischof Johann Weber
Dank für einen guten Hirten

Bischof Johann Weber wurde am 3. Juni im Grazer Dom in Gottes liebende Hände zurückgegeben. Bevor Diakon Peter Weinhappl der zum Abschied von Bischof Johann Weber versammelten Gemeinde das Evangelium verkündet, geht er zum Sarg. Dort liegt aufgeschlagen das Evangelienbuch. Es ist, als würde er es nochmals aus den Händen dieses Bischofs übernehmen, der so vielen die Frohe Botschaft verkündet hat und dafür meist gar kein Buch brauchte. Sein Leben war Frohbotschaft. „Den Armen das...

  • 04.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ