Paulusjahr

Beiträge zum Thema Paulusjahr

Serien
Der Weiße Turm, erbaut im 16. Jahrhundert in der venezianischen Epoche der Stadt, ist heute das Wahrzeichen am Hafen.
2 Bilder

Wem schreibt Paulus seine Briefe? | Teil 07
Neue Medien und ein ermordeter Gott

  Der erste Brief an die Thessalonicher ist das älteste erhaltene Schriftstück des Christentums. Damit gelingt Paulus ein weiterer innovativer und für die Ausbreitung des Evangeliums höchst bedeutsamer Schritt. Neben dem persönlichen Zeugnis für Christus an den Orten, die er bereist, der Gründung von Gemeinden und der Öffnung des Glaubens für die Heiden nach dem Überschreiten der Schwelle nach Europa entdeckt er nun das Medium des Briefes, um mit bereits bestehenden Gemeinden in Kontakt zu...

  • 10.08.08
Serien
Die Kalksinter­terrassen sind eine Berühmtheit in der Nähe von Hierapolis. Kalkhaltige Thermalquellen lagern den weißen Travertin ab.
2 Bilder

Wem schreibt Paulus seine Briefe? | Teil 06
Christologie statt Esoterik

  Die Reste des alten Kolossä liegen heute fast unberührt unter einem Erdhügel begraben. Archäologisch ist die historische Stätte kaum erschlossen. Unter den Sedimenten der Geschichte verborgen halten sich auch mögliche Spuren des Apostels Paulus in Kolossä. Vielleicht kam er auf dem Weg nach Ephesus durch die phrygische Stadt, eher aber nicht. Und der Brief an die Kolosser wird einem Paulusschüler zugeschrieben, der die dortige Christengemeinde in dessen Namen im Glauben ermutigen wollte....

  • 03.08.08
Serien
Das Taufbecken einer oktogonalen Kirchenanlage aus dem späten vierten Jahrhundert ist in Philippi noch gut erhalten.
2 Bilder

Wem schreibt Paulus seine Briefe? | Teil 05
Paulus überschreitet die Schwelle nach Europa

Die Apostelgeschichte erzählt davon, dass ein Traum Paulus zu jenem Schritt bewegt hat, der für ihn und die Ausbreitung des Christentums zentrale Bedeutung erlangte. Es war in Troas, unweit der sagenumwobenen Stadt Troja, dass Paulus von einem Mazedonier träumte, der ihn um Hilfe bat. Diese Vision und wohl auch seine guten Erfahrungen mit den aus Europa stammenden Galatern gaben Paulus den Impuls und die Kraft dazu, in ein Schiff zu steigen, das ihn nach Neapolis an der Nordküste der Ägäis...

  • 27.07.08
Serien
Souvenirs und Kitsch flankieren damals wie heute religiöse Kultstätten. Die vielbrüstige Fruchtbarkeitsgöttin Artemis steht neben Maria in den Regalen.
2 Bilder

Wem schreibt Paulus seine Briefe? | Teil 04
Der Knotenpunkt im Netzwerk der jungen Kirche

  Als Paulus nach Ephesus kommt, kann die Stadt bereits auf eine tausendjährige glanzvolle Geschichte zurückschauen. Der legendäre König Krösus aus Sardes zog ebenso hier ein wie der Perserkönig Kyros und Alexander der Große. Die Stadt war die bedeutendste Brücke zwischen West und Ost. Von hier aus führte im Reich Alexanders die Königsstraße bis an den persischen Golf. Die Römer machten Ephesus zur Hauptstadt der Provinz Asien, nachdem es Pergamon als führende Stadt überflügelt hatte. Mit...

  • 20.07.08
Serien
Steile Bergstraßen durch wilde und einsame Gegenden führten Paulus nach Gala­tien.

Wem schreibt Paulus seine Briefe? | Teil 03
Grenzüberschreitungen in gefährlicher Mission

  In der Apostelgeschichte wird „das galatische Land“ zweimal genannt. Im 16. Kapitel durchreist es Paulus, als er versucht, nach Bithynien an der Schwarzmeerküste zu gelangen. Doch „der Geist Jesu“ hatte anderes mit ihm im Sinn und führte ihn zuerst nach Troas und dann durch eine nächtliche Vision nach Mazedonien. Im 18. Kapitel ist zu lesen, dass Paulus am Beginn seiner dritten Missionsreise von Antiochia aus durch Galatien nach Ephesus zurückgekehrt war. Die Reise in das anatolische Hochland...

  • 13.07.08
Serien
Der Apollontempel in Korinth vor dem Burgberg Akro­korinth.
2 Bilder

Wem schreibt Paulus seine Briefe? | Teil 02
Eine boomende Stadt im Sportfieber

  Knapp nach der Fußball-EM in unserem Land können wir es gut nachvollziehen, was sich alles tut, wenn man eine große Sportveranstaltung ausrichtet. So hat es auch Paulus erlebt. Als er in Korinth ankam, liefen gerade die Vorbereitungen zu den Isthmischen Spielen zu Ehren des Meeresgottes Poseidon. Sie waren nach Olympia das zweitgrößte Sportfest, ganz Griechenland war auf den Beinen. Für die vielen Gäste wurde eine Zeltstadt errichtet und jede helfende Hand dringend benötigt. Hier war Paulus,...

  • 06.07.08
Serien
Der Apostel Paulus wacht vor der Basilika St. Paul vor den Mauern am Stadtrand Roms. Im Jahr 324 über dem Grab des Apostels erbaut, wurde die Kirche 1823 bei einem Brand schwer beschädigt und danach den antiken Proportionen folgend, wieder aufgebaut.
2 Bilder

Wem schreibt Paulus seine Briefe? | Teil 01
Das Zentrum ist das Ziel

  Unübersehbar ragt die weiße Kuppel des Petersdomes in den Himmel über Rom. Sie markiert majestätisch, eindrucksvoll und elegant den Zielpunkt unzähliger Pilger und Touristen, die über die Ewige Stadt herfallen – im Heiligen Jahr 2000 waren es 40 Millionen. Michelangelos Kuppel erhebt sich über dem Grab des Apostels Petrus, den Jesus als den Fels bezeichnet hat, auf dem seine Kirche gründet. Weitaus zurückhaltender sind da die Spuren, die auf die Anwesenheit des Paulus in Rom hinweisen....

  • 29.06.08
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ