Klemens Maria Hofbauer

Beiträge zum Thema Klemens Maria Hofbauer

Kirche hier und anderswo
Hildegard Burjan: Für Prof. Ingeborg Schödl eine ideale Co-Stadtpatronin für Wien.
3 Bilder

Wiens ungewöhnliche Selige
Hildegard Burjan wäre eine ideale Co-Stadtpatronin

Prof. Ingeborg Schödl, „die“ Wiener Burjan-Kennerin, über das Vorbild der seligen Hildegard Burjan. Und warum Wiens ungewöhnliche Selige eine ideale Co-Stadtpatronin für Wien wäre. Warum und worin die selige Hildegard Burjan (1883 bis 1933) ein Vorbild für heute ist? Ingeborg Schödl: „Hildegard Burjan hat einen vollkommen neuen Weg in der Hilfe für Menschen in Notsituationen eingeschlagen. Es war üblich, dass die höhere Gesellschaftsschicht mit Wohltätigkeitsveranstaltungen so quasi ihr...

  • 09.06.20
Kirche hier und anderswo
Erste Weckerlbäcker: Redemptoristenpater Dominic O’Toole, Generalvikar Nikolaus Krasa, Schulamtsleiterin Andrea Pinz sowie Wiener Schülerinnen und Schüler.
Video

Klemens Maria Hofbauer-Jubiläum
Klemensweckerl und das „Momo“

Am 15. März vor 200 Jahren starb Klemens Maria Hofbauer, der „Stadtpatron von Wien“. In Erinnerung an seinen ursprünglichen Beruf als Bäcker gibt es die „Klemensweckerl“. 20 Cent pro verkauftem Weckerl gehen an das Kinderhospiz „Momo“. Auf eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem Schulamt und der Bäckerinnung geht das „Klemensweckerl“ zurück. Die schon vor über 100 Jahren in Wien verbreitete Backtradition wurde von Bäckermeisterin Catherine Schrott in den 1990er-Jahren wiederentdeckt und...

  • 11.03.20
Serien
2 Bilder

Verborgene Plätze, besondere Schätze - Teil 2
„Er predigt ganz dynamisch“

Besuch im Klemensmuseum in der Kirche Maria am Gestade in Wien, dem Zentrum der Klemens-Verehrung: Pater Hans Hütter führt uns durch die Ausstellung mit Original-Objekten, Bildern und Zitaten über Leben und Wirken des hl. Klemens Maria Hofbauer und zeigt uns einen völlig verborgenen Ort voll Geschichte. Ein Schwarz-Weiß-Foto an der Wand zeigt das Geburtshaus des hl. Klemens Maria Hofbauer in Tasswitz bei Znaim. Der Stadtpatron Wiens wurde darin 1751 als eines von zwölf Kindern eines...

  • 08.03.20
Menschen & Meinungen
Stadtpatron von Wien seit 1914: Heiliger Klemens Maria Hofbauer
2 Bilder

Visionär bis heute
Klemens Maria Hofbauer predigte einfach und biblisch

2020 steht in unserer Erzdiözese Wien im Zeichen der Wiederkehr des 200. Todestages des heiligen Klemens Maria Hofbauer. Geboren am 26. Dezember 1751 in Tasswitz in Südmähren, heute Tasovice in Tschechien, schloss sich Hofbauer 1784 als erster Deutscher der Redemptoristenkongregation an. Er wirkte zunächst seit 1786 in Polen und Bayern. 1808 kam er nach Wien. Hier arbeitete der Heilige für die religiöse Erneuerung der Stadt, bis er am 15. März 1820 in Wien starb. 1888 wurde Hofbauer von...

  • 29.02.20
Kirche hier und anderswo
Die lebensgroße Statue von Klemens Maria Hofbauer im Stephansdom.

200. Todestag des „Apostels von Wien“
Der heilige Klemens Maria Hofbauer und der Stephansdom

Klemens Maria Hofbauer, dessen Todestag sich am 15. März zum 200. Mal jährt, ist mit dem Stephansdom durch seine Lebensgeschichte in besonderer Weise verbunden. Dem will die Domkirche mit einer Festwoche vom 8. bis 15. März, in der unterschiedliche Bereiche des Lebens und Wirkens des „Apostels von Wien“ hervorgehoben werden, entsprechen – in liturgischen Feiern wie in sozial-karitativen und gesellschaftsfördernden Veranstaltungen. Klemens Maria wurde an einem 26. Dezember, dem Patrozinium...

  • 26.02.20
Pfarrleben
3 Bilder

Retz gedenkt des Wiener Stadtpatrons
Ein Platz und ein Weg für Klemens Maria Hofbauer

In Retz wird am 14. März ein Platz nach Klemens Maria Hofbauer benannt. Dazu kommt ein bis nach Wien führender Klemens-Maria-Hofbauer-Weg. Die Stadt Retz benennt die Verkehrsfläche zwischen dem Haus Taberngasse (ehemalige Pfarrschule) – Stohlgasse – Volksbank und Znaimerstraße in Klemens Maria Hofbauer-Platz. Dies geschieht zum Gedenken an den Heiligen Klemens Maria Hofbauer, dessen Todestag sich am 15. März zum 200. Male jährt. Der nachmalige Heilige (Heiligsprechung 1909) und seit 1914...

  • 13.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ