Adventserie 2007

Beiträge zum Thema Adventserie 2007

Serien
Ein Gefängnis-Produkt von einem Inhaftierten aus der Grazer Strafanstalt Karlau: Weihnachtskrippe aus Brotteig.

Weihnachten woanders | Teil 04
Sonst könntest den ganzen Tag nur plärren

  „Ich bin der Mörder der Mutter meiner Kinder“, sagt Rupert unerwartet. Und starrt in die Leere des neonbelichteten Besucher-Raums mit dem kleinen Fenster in der Tür. „Seither ist Weihnachten schwer durchzustehen.“ Tränen kommen. Eine halbe Stunde vor ihm saß Wolfgang auf seinem Stuhl. Und er sprach beinahe dieselben Worte. Wenn die beiden Gefängnis-Insassen an Weihnachten denken, „tut’s innerlich weh“. Das Foto von damals, auf dem Wolfgang und die Geschwister mit den selbstgestrickten Jacken...

  • 23.12.07
Serien
Scheidungskinder: Mit wem wird man heuer Weihnachten feiern?

Weihnachten woanders | Teil 03
Wie soll denn das nur funktionieren?

  Nachdem sich alle um den kleinen Küchentisch versammelt haben, sprudelt es aus Mona heraus: „Ich freue mich darauf, dass wir zusammen Weihnachten feiern.“ „Alle“, das ist für die Siebenjährige etwas kompliziert zu beschreiben: Die geschiedenen Eltern Andrea und Franz, Mamas zweiter Ehemann Paul, Papas neue Freundin Ina, die neunjährige Schwester Lena, Papas 16-jährige Tochter Anna sowie Viola und Lennart, zwei weitere Halbgeschwister von Mamas Seite. „Patchwork-Familie“ sagt man seit einiger...

  • 16.12.07
Serien
Auf der Suche nach Auszeit: Weihnachten im Wellness-Hotel der Therme Blumau feiern.

Weihnachten woanders | Teil 02
Wir erdrücken Weihnachten nicht

  „Ich glaube, die Menschen heute sind zu sehr im Stress. Man erträgt das weihnachtliche Getummel nicht mehr“, behauptet Melanie Franke. Sie stellt fest: „Egal zu welcher Gesellschaftsschicht die Leute gehören – sie haben die Sehnsucht, wieder zu sich selbst zu finden, besinnliche Momente zu genießen und in Ruhe Weihnachten zu feiern.“ Als Managerin in der Wellness-Therme Blumau tut sie alles dazu, um den Gästen Entspannung und Auszeit zu gönnen. „Die Menschen wollen weg vom Rummel und wünschen...

  • 09.12.07
Serien
Mario Nicácio (links), Indio vom Volk der Wapichana, und Günther Kroemer, Entwicklungshelfer in Brasilien, besuchten kürzlich die Steiermark.

Weihnachten woanders | Teil 01
Man muss nur die Augen aufmachen

  Als die beiden durch die Grazer Innenstadt spazieren, baumeln die ersten Lichterketten von den Hängemasten und an den Geschäftsportalen. „Fremd ist uns das nicht. Weihnachtsbeleuchtung gibt es auch in Sao Paulo oder Manaus“, sagen Günther Kroemer und Mario Nicácio. Mit ihrem Weihnachtsfest in den amazonischen Regenwäldern haben solche pompösen Äußerlichkeiten aber nichts gemeinsam. „Was hier in Europa in buntes Papier eingewickelt wird, erlebt man mit den brasilianischen Indios auf ganz...

  • 02.12.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ