Pfarrleben
Fronleichnamsfeier in den Pfarren

Adriach
6Bilder

FRONLEICHNAMSFEIER IN ADRIACH
In der St.-Georgs-Kirche in Adriach feierte Pfarrer Ronald Ruthofer mit der Sängerrunde Adriach, einem Bläserensemble des Musikvereins Frohnleiten und der Gottesdienstgemeinde die Fronleichnamsfeier mit anschließender Prozession um die Kirche. Der Sakralbau wurde um das Jahr 1050 zu Ehren des heiligen Georg erbaut. 1786 wurde die Pfarre Adriach im Zuge der Reformen Kaiser Josefs II. vom Servitenkloster übernommen und hieß von nun an Pfarre Frohnleiten. Die St.-Georgs-Kirche wurde somit überflüssig und 1787 versteigert. Drei einfache Bauern ersteigerten die Kirche und haben sie dadurch vor der Zerstörung gerettet. Später wurde sie der Gemeinde Adriach übergeben und wird seither von der Pfarre Frohnleiten betreut.

KINDBERG. Da heuer keine Prozession mit blumengeschmückten Statuen möglich war, haben die Kinder der Volksschule Blumen aus Servietten gebastelt und da-mit ein Herz vor den Altar gelegt. Die Kinder des Pfarrkindergartens haben bunte Blumen gemalt und gebastelt. Damit wurden die Kirchenbänke und der Altar geschmückt. So wurde auch in der Kirche das Fronleichnamsfest zu einem Erlebnis, das alle Sinne angesprochen hat. 

ARNFELS. Auch im südsteirischen Arnfels konnte aufgrund der Schutzmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie keine Fronleichnamsprozession durchgeführt werden. In Anlehnung an die vier Prozessionsaltäre haben Frauen der Pfarre vier Altäre in der Pfarrkirche zu Ehren des Leibes Christi liebevoll mit Blumen geschmückt. 

WALDBACH-MÖNICHWALD. Nach der heiligen Messe wurde in Mönichwald bei 13 Stationen eine Andacht gefeiert und der Eucharistische Segen erteilt. Wo sonst im Frühjahr Flur- und Wetterandachten gehalten werden, gingen Pfarrer Franz Rechberger und Leiter von Segensfeiern mit der Monstranz hin und erbaten Gottes Segen für die Schöpfung und die Bewohner der Region.

KOBENZ. Im großen Pfarrgarten feierten bei schönem Wetter fast 100 Messbesucher den Gottesdienst zu Fronleichnam. Pfarrer Karl Natiesta begleitete mit der Gitarre die Lieder. Nach dem Eucharistischen Segen lud der Pfarrgemeinderat alle Mitfeiernden zur Agape ein.

FRIEDBERG. Auch wenn Corona nach wie vor Einschränkungen auferlegt, war Fronleichnam ein Fest der Freude. Bei Sonnenschein und einem dunklen Wolkenhintergrund feierte die Pfarre mit Pfarrer Christoph Grabner den Gottesdienst auf dem Hauptplatz.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen