Medjugorje
Zeugnis Jugendliche

Das Internationale Jugendtreffen in Medjugorje ging am 5. August mit einer Sendungsfeier und einer Bergmesse zu Ende. Die Kirche benötige heute dringender denn je das Zeugnis Jugendlicher, „um zu erkennen, was der Heilige Geist wünscht“, sagte dabei in seiner Predigt der Apostolische Nuntius für Bosnien und Herzegowina, Erzbischof Luigi Pezzuto. Zu der knapp einwöchigen Glaubensveranstaltung waren über zehntausend Jugendliche aus 54 Ländern, darunter mehrere hundert aus Österreich, in den bosnischen Wallfahrtsort gereist. Vor 40 Jahren erklärten sechs Kinder, sie hätten die Mutter Jesu gesehen und mit ihr gesprochen. Die bis heute berichteten „Erscheinungen“ sind bisher von der Kirche nicht offiziell anerkannt. 2019 hat Papst Franziskus offizielle katholische Pilgerfahrten in den Wallfahrtsort erlaubt.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen