Gebietsgespräch der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel
Demokratie bei uns „sehr gefestigt“

V. l.: Ulli Immervoll, Elisabeth Brosch, Franz Sedlmayer, Sabine Schopf, Peter Preissl, Barbara Körner, Christian Haslauer, Katrin Praprotnik, Karl Immervoll.
  • V. l.: Ulli Immervoll, Elisabeth Brosch, Franz Sedlmayer, Sabine Schopf, Peter Preissl, Barbara Körner, Christian Haslauer, Katrin Praprotnik, Karl Immervoll.
  • Foto: NÖN / Sebastian Dangl
  • hochgeladen von Kirche bunt Redaktion

Beim Gebietsgespräch der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel und der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) Diözese St. Pölten im Pfarrzentrum Heidenreichstein sprach Katrin Praprotnik, Politologin an der Donau Uni Krems, zum Thema „Demokratie? – Sehnsucht nach dem starken Mann?“

Die aus Medien bekannte Wissenschaftlerin wertet Umfragen aus, um die langfristige Demokratiestabilität in Österreich zu beobachten und zu messen. In der Studie geht es um die Fragen der lebendigen und direkten Demokratie, der politischen Kultur und des Wahlrechtes in unserem Land sowie der Politikgestaltung auf unterschiedlichen Ebenen. 90 Prozent der Österreicher würden die Demokratie als beste Regierungsform sehen, 75 Prozent sind mit der Demokratie in unserem Land zufrieden. Ältere Personen und Personen mit höherem Bildungsniveau hätten durchwegs eine positivere Einstellung.

Einer grundlegenden Veränderung des politischen Systems in Österreich stimmt laut Praprotnik die Hälfte zu. Dies spiegle jedoch nicht den Wunsch nach einem „starken Mann“ wieder, sondern nach einem Umbau der Demokratie durch mehr Mitspracherecht (direkte Demokratie). Generell könne man sagen, dass die Demokratie in unserem Land sehr gefestigt sei und Krisen überstehen könne. Im Anschluss wurde noch rege über das politische Angebot der Parteien diskutiert.

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ