Erzählung
Meine unsichtbaren Schlüssel

Mein Schlüsselbund präsentiert sich beinahe etwas wichtigtuerisch: Zahlreiche Schlüssel fin-den nämlich in ihm Platz: große und kleine, messingfarbene und silberfarbene, altmodische und mo­derne. Einige benötige ich ständig, andere fallweise und wieder andere gar nicht. Dennoch erzeugt es ein gutes Gefühl, auch diese zu besitzen. Man weiß ja nie …
Darüber hinaus nenne ich noch einen zweiten Schlüsselbund mein Eigen: Bezeichnenderweise einen unsichtbaren, denn dessen Schlüssel sind Worte, die Menschen mir in bestimmten Situationen gesagt haben und die für mich Türöffner geworden sind.
„He is a good actor!“, meinte meine Englischlehrerin zur Klasse gewandt, als ich zehnjährig einen kurzen Sketch im Unterricht präsentieren musste. Freilich, Schauspieler ist keiner aus mir geworden; Rollen muss ich allemal spielen und der Satz hilft mir dabei.
Als Jugendbetreuer war es mein Ehrgeiz, einen bestimmten jungen Burschen in einem Strategiespiel zu überflügeln. Wie wohlüberlegt und umsichtig meine Spielzüge auch waren – stets besiegte er mich mit wenigen Handgriffen. „Dein Problem ist, dass du zuviel nachdenkst.“ – Ein Schlüsselwort aus dem Mund eines 16-Jährigen, das sich in viel schwierigeren Lebenssituationen als diesem harmlosen Zeitvertreib als zutreffend erwies.
Menschen, die mir Schlüssel schenken, wissen in der Regel nichts von ihrer Gabe. Mitunter bin ich erstaunt, wie jung so ein Schlüsselmacher sein kann, dann wieder darüber, wie großzügig: Handelt es sich doch zuweilen um Personen, mit denen ich nicht unbedingt befreundet bin.
Nicht jedes gut gemeinte Wort ist ein Schlüssel, denn diese sind rar. Das ist auch besser so. Einige sind mittlerweile verloren gegangen oder tauchen nach jahrelangem Verschollensein unvermutet wieder auf.
Anlässlich eines bevorstehenden runden Geburtstages ist ein von mir lange Zeit unbeachtet gebliebener Schlüssel wieder zum Einsatz gekommen: „The best age is the age you are“ (Das beste Alter ist dein jetziges). Na denn.

Kurt Neumeyr

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen