Erzählung
Auf der falschen Fährte

Das Waldviertel kann manchmal ganz schön verwirrend sein! Ein Netz verzweigter Naturstraßen, Nebenstraßen ohne ersichtliche Stra­ßenschilder, dichte Wälder … Eines schönen Tages hatten wir eine Einladung zu einer Ausstellung im Schloss Allentsteig. Wir hatten vorher etwas in Waidhofen an der Thaya zu tun und kamen also nicht von der Richtung, die wir normalerweise eingeschlagen hätten. Die Ausstellung war wunderschön, und als wir uns verabschiedeten, sagte ich leicht besorgt zum Gastgeber: „Ich hoffe, wir finden jetzt den richtigen Weg nach Groß-Siegharts.“ Bevor der etwas sagen konnte, meldete sich schräg hinter mir ein anderer Ausstellungsbesucher: „Sie können hinter mir herfahren, ich muss auch dorthin.“
Glücklich folgten wir ihm auf den Parkplatz zu seinem roten Auto. Es ging zügig los, wie mir vorkam über Stock und Stein, durch Feld und Wald. Bald hatten wir das rote Auto aus den Augen verloren, aber im nächsten Waldstück stand nach einer Kurve auf einem Seitenweg wartend unser rotes Auto, dem wir gern wieder den Vortritt ließen. Im bekannten Stil ging es noch eine Weile weiter, bis der Fahrer plötzlich abbog und vor einem Einfamilienhaus stehen blieb. Wir warteten, doch schließlich stieg ich aus und ging zu dem Fahrer hin, der im Begriff stand, das Haus zu betreten, und fragte in vorwurfsvollem Ton: „Wieso sind Sie denn hierher gefahren?“ – „Wieso soll ich nicht hier herfahren, ich wohne doch hier …“, sagte er erstaunt. „Wieso wohnen Sie hier? Sie haben mir doch in Allentsteig gesagt, Sie fahren heim nach Groß-Siegharts!“ – „Liebe Frau, das habe ich keineswegs zu Ihnen gesagt. Ich habe Sie noch nie gesehen!“
Das eine rote Auto hatten wir aus den Augen verloren, und ein anderes, gleich rotes Auto war just in dem Moment aus dem Wald heraus gekommen. Wir haben uns danach ein Navigationsgerät zugelegt.
Traude Walek-Doby

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ