Glauben weiter Pflegen

Beiträge zum Thema Glauben weiter Pflegen

Redaktionelles
Sophie Lauringer und Roman Gerner: "Für die beste Story der Welt - nämlich das Evangelium - wollen wir ein breiteres Publikum erreichen."

Online zu Gott
Ihre Story ist die Frohbotschaft

Die Kirche muss die Vielfalt ihres Kommunikationsangebotes mit Umsicht ausbauen, besonders was den Bereich der digitalen Kompetenzen betrifft: Dafür haben sich die neue Chefredakteurin der "SONNTAG", Sophie Lauringer, sowie der seit einem Jahr amtierende Geschäftsführer des Medienhauses der Erzdiözese Wien, Roman Gerner, im Doppelinterview mit der Zeitschrift "Academia" des Österreichischen Cartellverbandes ausgesprochen. Beide sind bekennende Mitglieder in farbentragenden Verbindungen: Gerner...

  • 25.05.21
Serien

Glauben weiter pflegen | Teil 05
Die Seele bedarf einer zärtlichen Zuwendung

Otto Feldbaumer, Diözesankoordinator für die Pflegeheimseelsorge Steiermark, freut sich, dass das vor drei Jahren begonnene Pilotprojekt „Regionalreferent/innen für Seelsorge in Pflegeheimen“ Schritt für Schritt voranschreitet und immer klarere Konturen bekommt. Mittlerweile können alle acht Regionen durch erfahrene Pflegeheimseelsorger/innen „beackert“ werden. Die großen Ziele sind Förderung, Unterstützung, Vertiefung und Vernetzung der Seelsorge in Pflegeheimen in der entsprechenden Region,...

  • 29.10.17
Serien

Glauben weiter pflegen | Teil 04
Ich mache, was ich mache, weil es mir Freude macht

Wenn ich sehe, wie groß die Freude bei den Menschen ist, wenn ich komme, dann bin ich mir sicher, dass ich das machen will.“ Christine Rohrer, Hausfrau aus Irdning, die selbst ihre Eltern lange gepflegt hat und so mit dieser Problematik vertraut wurde, antwortet spontan. Ihr nimmt man die Freude ab, die ihr die Besuche im Gesundheitszentrum des Sozialhilfeverbandes in Irdning machen. Die Schicksale, mit denen sie konfrontiert wird, sind nicht immer leicht zu verdauen, trotzdem erlebt sie etwas,...

  • 22.10.17
Serien

Glauben weiter pflegen | Teil 03
Ernten, danken, Sorgen übergeben können

Der Herbst ist da, der Herbst ist da, er bringt uns Obst, heihussasa.“ Fröhlich und unbekümmert schmettern die Kindergartenkinder zum Beginn des ökumenischen Gottesdienstes ihr Lied und werden auch gleich für ihre Darbietung beklatscht. BewohnerInnen und Tagesgäste am Grazer Ruckerlberg lassen sich gern anstecken von der ausgelassenen Stimmung. Die evangelische Diakonin Elisabeth Pilz feiert heute gemeinsam mit Christine Stock aus der Pfarre Herz Jesu einen speziellen Wortgottesdienst. Schon...

  • 15.10.17
Serien

Glauben weiter pflegen | Teil 02
Heimat in der Fremde zu finden kann gelingen

Bevor neue Akzente für den Sonntag im Pflegewohnhaus eingeführt wurden, haben MitarbeiterInnen mit den BewohnerInnen über die Sonntagskultur von „damals“ gesprochen. Vieles wurde durch das Erzählen wieder in Erinnerung gebracht, das Saubermachen am Samstag, das Sonntagsgewand, der Kirchgang, die Stärkung beim Kirchenwirt, der Sonntagsbraten, der Nachmittagsspaziergang und einiges mehr. Den Sonntag als besonderen Tag zu (er-)leben, bedeutet den Menschen im Pflegewohnhaus sehr viel, selbst wenn...

  • 08.10.17
Serien
Begleiter im Pflegeheim: Otto Feldbaumer (links) und Elisabeth Pilz (rechts).

Glauben weiter pflegen | Teil 01
Einen unbekannten Weg mit(einander)gehen

Es ist für Menschen in Pflegeheimen oft schmerzhaft, dass sie selbst ihre Kirche nicht mehr erreichen können. Nachgehende Seelsorge ist gefragt“, erklären Otto Feldbaumer, Diözesankoordinator für Pflegeheimseelsorge, und Elisabeth Pilz, evangelische Beauftragte für Altenheimseelsorge. „In einer ganzheitlichen Betreuung und Begleitung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase ist es wichtig, dass neben der leiblichen, psychischen und sozialen Dimension auch der religiös-spirituellen Ebene...

  • 01.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ