Pfarrer Helmetsberger
Abschied

Pfarrer Helmetsberger: befreiender Mitgeher

Am 7. August wurde in der Stadtpfarrkirche Bad Radkersburg die Begräbnismesse für den am 16. April im 95. Lebensjahr verstorbenen Pfarrer i. R. Geistl. Rat Rupert Helmetsberger nachgeholt. Dabei konnten viele Menschen aus seinen Wirkungsorten dankbar Abschied nehmen. Pfarrer Wolfgang Toberer von St. Peter am Ottersbach leitete die Feier, Generalvikar Erich Linhardt die Verabschiedung.
Der Generalvikar dankte im Namen der Diözese und des Bischofs für das Wirken des Pfarrers von Graz-Andritz und Arnfels im Geiste des Konzils. Pfarrer Toberer bedankte in der Predigt den Seelsorger, der die frohe Botschaft verkündete und die frohe Gemeinschaft schätzte, Menschen zuhörte und ihnen Heimat gab. Der Gesangverein Bad Radkersburg, wo Helmetsberger Mitglied war, gestaltete die Feier mit.
Als Hirten, Begleiter und be-freienden Mitgeher der Pfarre Graz-Andritz charakterisierte deren langjähriger Pfarrgemeinderat Rupert Leitner den dynamischen und sportlichen Pfarrer, der das AndritzerBegegnungsCentrum und 15 Familienrunden gründete.
Für die Pfarre Arnfels erinnerte PGR-Vorsitzende Anni Reiterer an den guten Hirten und Seelsorger, der Freude am Gottesdienst hatte, die Minis-
tranten förderte, die Ehejubiläumsfeiern einführte und gute Kontakte zu den Menschen pflegte. Er war aber auch Naturfreund, Hobbygärtner und nahm zu seinen Besuchen gern seinen Hund Amos mit.
Für viele Aushilfen in der Pfarre Bad Radkersburg dankte Pastoralassistentin Maria Pieberl-Hatz mit einem Wort der Sterbeforscherin Kübler-Ross, wonach wir im Tod den Körper gehen lassen können und frei werden wie ein Schmetterling.
Für die Verbindung „Carolina“ würdigte Maximilian Kahr den Bundesbruder „Camillo“. Der Linzer Altbischof Maximilian Aichern erinnerte sich an seinen Studienkollegen als einen gläubigen und weltoffenen Hirten.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen