Sternsingeraktion
„Die Zeit ist reif für ein neues Miteinander“

Sternsinger au sder Pfarre Röhrenbach
  • Sternsinger au sder Pfarre Röhrenbach
  • Foto: Anita Kopper
  • hochgeladen von Wolfgang Zarl

Die Zeit zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag gehört in der Diözese St. Pölten den 12.500 Heiligen Drei Königen: Den als Kaspar, Melchior und Balthasar gekleideten Kindern und Jugendlichen, die die Weihnachtsbotschaft verkünden und Spenden sammeln für einen guten Zweck. Um die Sammlung trotz Corona so sicher wie möglich zu gestalten, greift man auf ein Hygienekonzept zurück, so die Dreikönigsaktion (DKA). Es wird dabei eine Maskenpflicht in geschlossenen Räumen und das Abstandhalten im Allgemeinen festgelegt. Dazu schreibt die DKA eine 3-G-Regelung für alle teilnehmenden Kinder und Jugendlichen sowie für die Betreuenden vor. Gesungen werden darf nur im Freien und mit großem Abstand.

Segenswünsche versenden

Man hat aufgrund der Pandemiesituation die Möglichkeiten erweitert, die Sternsinger zu unterstützen. So bietet man mit der Aktion „Click & Bless“ (www.sternsingen.at/clickandbless) die Möglichkeit, sich als „vierter König“ zu betätigen und Glück- und Segenswünsche mit wenigen Clicks in einem Kurzvideo weiterzutragen. Das Video lässt sich über soziale Medien oder in einer persönlichen Nachricht versenden.

Ebenso als neue Möglichkeit können Spender dieses Jahr dabei helfen, die Kassa von Caspar, Melchior und Balthasar via Facebook zu befüllen. So ist es möglich, auf dem Facebookauftritt der Dreikönigskation (www.facebook.com/dreikoenigsaktion) mit einer Spende „die Hilfe unter gutem Stern zu unterstützen“, so die DKA.

Inhaltlicher Schwerpunkt der Sternsingeraktion 2022 ist die Unterstützung indigener Völker im brasilianischen Regenwald, die mit ihrer Lebensweise den Regenwald gegen Ausbeutung und Zerstörung verteidigen. Dabei geht es um rechtliche Absicherung ihrer Territorien, medizinische Betreuung und Bildung. Den Regenwald als „grüne Lunge der Erde“ zu erhalten sei zugleich Schutz des Weltklimas, so die DKA. „Kirche bunt“ berichtete darüber ausführlich in der letzten Ausgabe.

Die Botschaft der Sternsingerkinder sei wichtiger denn je, so die Dreikönigsaktion: „Die Zeit ist reif für ein neues Miteinander auf unserem Planeten. Davon singen die 85.000 Kinder und Jugendlichen der Katholischen Jungschar und zeigen mit ihrem Engagement den Erwachsenen gleich, wie Solidarität geht.“

Letztes Jahr haben die Sternsinger österreichweit über 13 Millionen Euro für 500 Hilfsprojekte „ersungen“, in der Diözese St. Pölten waren es 1.221.517,06 Euro.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen