Zeit für meinen Glauben
Rise and shine! So werden, wie Gott mich gedacht hat

Christina Walch: „Ich möchte junge Frauen ermutigen, im Glauben zu wachsen und sich selber besser kennen zu lernen.“
3Bilder
  • Christina Walch: „Ich möchte junge Frauen ermutigen, im Glauben zu wachsen und sich selber besser kennen zu lernen.“
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Der SONNTAG Redaktion

Christina Walch macht als Mutter die Erfahrung: Das Kleine, Unscheinbare, Alltägliche hat einen großen Wert.

Wie ein Sprung ins kalte Wasser. Ein Eintauchen in eine Welt, die so ganz anders ist, als die, die man bis dahin kannte. So empfinden es viele Frauen, die Mütter werden. So ähnlich ergeht es auch Christina
Walch, als sie vor über zwei Jahren mit ihrer Tochter schwanger wird.

Nicht erst bei der Geburt ihres Kindes, sondern gleich zu Beginn der Schwangerschaft, ändert sich das Leben der gebürtigen Deutschen schlagartig. „Ich habe ab dem ersten Monat meiner Schwangerschaft nicht mehr als Eventmanagerin gearbeitet und musste mich erst an dieses Dasein ohne sichtbare Leistung, ohne konkrete Ergebnisse, ohne Fortschritte gewöhnen.“

Weil Christina und ihr Mann aus beruflichen Gründen kurz vor der Schwangerschaft von Salzburg nach Turin übersiedelt sind, erlebt sie diese Zeit als besonders herausfordernd. „Ich kannte keine Leute in Turin und habe die Sprache noch nicht gesprochen. Das war richtig hart.“

Begründung im Sein finden

Christina nutzt die Chance, die ihr diese Monate, in denen sie viel alleine ist, bieten. „Ich habe gemerkt, dass ich in meinem Sein meine Begründung finden muss. Dass ich in diesen Lebensumständen meine Vision finden möchte. Damit habe ich mich in der Schwangerschaft viel beschäftigt.“ Fragen nach dem Sinn, nach dem Plan, den Gott mit ihr hat, und nach den Schritten, die zu machen sind, um die kleinen und größeren Ziele im Leben zu erreichen, beschäftigen Christina.

Sie gewinnt eine Klarheit, die ihr, seitdem ihre Tochter auf der Welt ist, eine große Hilfe ist. „Da ist oft diese Stimme, die mir sagt: Ein Nachmittag mit dem Kind auf dem Spielplatz? Das ist doch alles so unwichtig! Aber ich weiß: Ich bin momentan hauptsächlich Mama und verwende meine Hauptenergie dafür, meine Tochter stark zu machen, sie fürs Leben vorzubereiten.“ Das Kleine, Alltägliche und Unscheinbare bekommt für die 31-Jährige großen Wert. Zeit für sich selbst, die Auseinandersetzung mit ihrer Persönlichkeit, das ist ihr nach wie vor wichtig. Ebenso ihre Ehe, in die sie und ihr Mann bewusst viel Zeit investieren.

Buch und Blog für junge Frauen

Immer mehr so werden, wie Gott einen geschaffen hat: Weil ihr genau das ein so großes Anliegen ist, hat Christina darüber ein Buch geschrieben. ‚Rise and shine: Weil du kostbar bist‘ heißt das Buch, das sich vor allem an junge Frauen richtet. „Ich möchte sie ermutigen, im Glauben zu wachsen und sich selber besser kennen zu lernen. Ich weiß, wie es ist, wenn man sich als Teenager nach Liebe und Anerkennung sehnt und habe erlebt, dass Gott einen großen Plan für mein Leben hat.“

Christina schreibt über Liebe, Sexualität und Partnerschaft, über ihren Entschluss als Jugendliche mit dem Sex bis zur Ehe zu warten und über die Liebesgeschichte mit ihrem Mann. Auch ihr Blog www.christinawalch.com dreht sich um diese Themen. „Mein großes Anliegen ist es, dass junge Frauen merken: Es lohnt sich, das Größere in den Blick zu nehmen! Viele melden mir zurück, dass ihnen mein Buch und der Blog helfen, ihre Fragen zu beantworten. Dafür bin ich richtig dankbar!“

Wie groß und schön die Pläne Gottes für ihr Leben sind, erfährt Christina übrigens intensiv in diesen Tagen: Vor zwei Wochen hat sie ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Jetzt ist sie Mama von zwei Mädchen.

Autor:

Sandra Lobnig aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen