Meine Sternstunde - von Gertraud Angert
„Sternstunden gibt es Gott sei Dank viele!

Gertraud Angert

Sternstunden gibt es Gott sei Dank viele! Oft sind es kurze, liebe Bemerkungen von Schülern, die zeigen, dass sie etwas mitbekommen haben von dem, was man ihnen vermitteln hat wollen.

Als Sternstunden empfinde ich es auch, wenn man den Kindern einen Anstoß gibt und dann miterleben darf, was die Kinder daraus machen und wie kreativ sie manche Ideen aufgreifen und weiterentwickeln. Auch die Verbindung zur Pfarre ist da ganz wichtig. Es gilt, Talente zu entdecken und ihnen die Möglichkeit zu geben sie zu zeigen, sei es musikalisch, indem sie vorsingen dürfen, zeichnerisch oder eben schauspielerisch.

Kinder sangen zum Abschluss ihr Lieblingslied „Mögen Engel dich begleiten“

Eine solche Sternstunde war ein Puppentheater, das wir im Rahmen eines Projektes zum Thema „Himmel“ gespielt haben. Die Kinder bekamen große Handpuppen zur Verfügung gestellt und eine Geschichte, in der sich Jakob und Katharina über den Himmel unterhalten und überlegen, ob der nun hier schon beginnt oder wie das alles einmal sein könnte.

Mit viel Freude und Spass wurde geprobt und nicht nur die Bühne selbst zusammengebaut, sondern auch die Mikrofonanlage wurde von den Schülern selbst übernommen und die Beleuchtung mit viel Geschick eingebaut. Immer wieder kamen neue Ideen und die Auseinandersetzung mit dem Thema „Himmel“ war sehr bereichernd. Die Klasse arbeitete als „Team“.

Der Höhepunkt war dann natürlich die Aufführung vor den anderen Kindern der Volksschule, die mucksmäuschenstill saßen und mit großer Begeisterung zusahen. Zum Abschluss sangen die Kinder noch ihr Lieblingslied „Mögen Engel dich begleiten“, wo einzelne Kinder die Strophen vorsangen und dann alle mitsingen konnten. Ich bin mir sicher, dass sich die Kinder an diese „Sternstunde“ noch sehr lange erinnern werden.

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen