Katholische Frauenbewegung
kfb lädt zum 1. Frauenpilgertag

Der erste österreichweite Frauenpilgertag findet am Samstag, 16. Oktober, statt.
2Bilder
  • Der erste österreichweite Frauenpilgertag findet am Samstag, 16. Oktober, statt.
  • Foto: Anneliese Schütz
  • hochgeladen von Kirche bunt Redaktion

Mit neuem Schwung und vielen Aktivitäten startet die Katholische Frauenbewegung (kfb) der Diözese St. Pölten ins neue Arbeitsjahr. Da die vergangenen Monate von vielen Herausforderungen geprägt waren, brauche es nun ein vertrauensvolles Nach-vorne-Schauen, heißt es aus der kfb. Unter dem neuen Jahresmotto „Voll Vertrauen gehe ich …“ lädt die kfb ein, sich gemeinsam auf den Weg zu machen und darauf zu vertrauen, „dass wir – gerade in schweren Zeiten – nicht alleine sind“.

Einer der Höhepunkt im neuen Arbeitsjahr ist der 1. Frauenpilgertag am 16. Oktober. Unter dem Motto „Zeit zu leben“ lädt die kfb Frauen in ganz Österreich und in der Diözese St. Pölten zum Pilgern ein. Ab 9 Uhr werden 96 Pilgergruppen auf verschiedenen Routen unterwegs sein. In der Diözese St. Pölten stehen zwölf Pilgerwege zur Auswahl. Ausgangspunkte sind: Heidenreichstein, Horn, Bad Traunstein, Gigerreith, Kürnberg, Sonntagberg, Steinakirchen, Annaberg-Reith, Frankenfels, Hohenegg, Mitterarnsdorf und Gedersdorf.

Das Motto „Zeit zu leben“ verbindet die Gruppen. Die Strecken haben unterschiedliche Längen und Schwierigkeitsgrade. Spirituelle Impulse unterwegs laden zum Innehalten ein. Ein ausführlicher Folder zum Frauenpilgertag ist im kfb-Büro erhältlich und wird gerne per Post zugeschickt.

Anmeldungen sind bis zum 11. Oktober erbeten. Nähere Infos auf der Website www.frauenpilgertag.at; via E-Mail an: kfb.spoelten@kirche.at oder Tel. 02742/324 3374

Die Routen

IM WALDVIERTEL

Wackelstein Pilgerweg
Route: Heidenreichstein - Amaliendorf - Schrems - Wallfahrtskirche Hoheneich
Von Heidenreichstein über Amaliendorf und Schrems zur Wallfahrtskirche Hoheneich (400 Jahre Wallfahrtskirche). Schwarzes Teichdl, Wackelstein, Hubertuskapelle, Findlinge, Braunauau, ... sind weitere Stationen auf dem Weg.
Routenlänge: 18 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: Shuttlebus € 5,-
Treffpunkt: Pfarrkirche Heidenreichstein, Kirchenplatz 4
Wegbegleitung: Ulrike Immervoll, Elisabeth Hetzendorfer
Anmeldung: ulli.immervoll@wvnet.at

Und sie machte sich auf den Weg
Route: Stadtzentrum - Taffatal - Mühlen - Marien-Bildstock - Elisabeth-Kapelle in Rosenburg
Aus dem Stadtzentrum gehen wir ins Taffatal auf Waldwegen zu Mühlen und einem Marien-Bildstock. Endpunkt ist die Elisabeth-Kapelle in Rosenburg. Mit der Kamptalbahn fahren wir zurück zu unserem Ausgangspunkt.
Routenlänge: 6 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kosten: Zugticket € 2,40
Treffpunkt: Museum Horn, Wienerstraße
Parkmöglichkeit: Stadtzentrum Horn oder Parkplatz Brauhaus
Wegbegleitung: Marie-Luise Zwölfer, Helga M. Hornbachner
Anmeldung: m.zwoelfer@pfarre-horn.at

Planetenweg - Bad Traunstein
Route: Bad Traunstein - Planetenschautafeln - Bildstöcke - Bad Traunstein
Der Planetenweg ist ein abwechslungsreicher Rundweg. Neben den Planetenschautafeln kommen wir zu einem Bildstock und immer wieder zu schönen Ausblicken.
Routenlänge: 5 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Treffpunkt: Volksschule Bad Traunstein, Bad Traunstein 38
Parkmöglichkeit: Volksschule
Wegbegleitung: Erna Berndl, Rosa Haider, Theresia Paumann
Anmeldung: resi.paumann@gmx.at

MOSTVIERTEL

Stadtwanderweg Amstetten - Gigerreith
Route: Gigerreith - Amstetten - Gigerreith
Ausgangs- und Endpunktpunkt unserer Wanderung ist der Mostheurige Distelberger. Wunderbarer Ausblick in die Ybbstaler Alpen, u.a. auf den Ötscher. Unterwegs halten wir inne in der Herz Jesu Kirche in Amstetten. Auf dem Weg befinden sich immer wieder Bänke und schattige Plätze. Befestigter Wanderweg und asphaltierte Nebenstraßen, turnschuhtauglich.
Routenlänge: 9 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Treffpunkt: Mostheuriger Distelberger, Gigerreith 39, 3300 Amstetten
Wegbegleitung: Annemarie Halbmayr, Anna Raab
Anmeldung: halbmayr.family@aon.at

Plattenbergrunde
Route: Kürnberg - Kapelle - Marterl - Elisabethwarte - Kürnberg
Von Kürnberg Richtung Löscherleitn (Kapelle) weiter auf dem Plattenbergweg zum Marterl. Ab hier schattiger Waldweg bis zur Elisabethwarte. Auf einem Asphaltweg gehen wir zurück nach Kürnberg.
Routenlänge: 6 km
Schwierigkeitsgrad: mittel / kinderwagentauglich
Treffpunkt: Kirche in Kürnberg, Kürnberg 8, 3352 St. Peter in der Au
Wegbegleitung: Hildegard Putz, Theresia Spreitz
Anmeldung: theresia.spreitz@gmx.at

Rund um den Sonntagberg
Route: Parkplatz GH Lagler - Basilika Sonntagberg - Bergfriedhof - Marienkapelle - Prandtauer- und Türkenbrunnen - Parkplatz GH Lagler
Der Rundweg führt auf Schotter- und Asphaltwegen zu vielen Kraftorten, wie der Basilika Sonntagberg, dem Bergfriedhof, der Marienkapelle, dem Prandtauer- und Türkenbrunnen. Die weite Aussicht ins Land begleitet uns.
Routenlänge: 3,5 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
Treffpunkt: Parkplatz Gasthof Lagler, Sonntagberg 7, 3332 Rosenau
Wegbegleitung: Christine Puchebner, Gerlinde Geiger, Anneliese Haneder, Johanna Obermüller
Anmeldung: christine.puchebner@gmx.at

Meridianweg
Route: Steinakirchen - Meridianweg - "12 Plätze - 12 Schätze" der Pfarre - Sonnwendkreis - Kirche Steinakirchen
Der Rundweg führt uns am Meridianweg auf Wiesen- und Asphaltwegen zu "12 Plätze - 12 Schätze", Sonnwendkreis und Kirche.
Routenlänge: 6 km
Schwierigkeitsgrad: leicht / kinderwagentauglich
Treffpunkt: Parkplatz Friedhof, 3261 Steinakirchen
Wegbegleitung: Elfriede Gindl, Maria Hödl, Annemarie Bösendorfer
Anmeldung: elfriede.gindl@knocking.at

Pilgern auf der Via Sacra: Über die "Heiligen Berge" nach Mariazell
Route: Bahnhof Annaberg-Reith - Joachimsberg - Wienerbruck - Josefsberg - Mitterbach - St. Sebastian / Rosenkranzweg nach Mariazell.
Von Bahnhof Annaberg-Reith über Joachimsberg - Wienerbruck - Josefsberg -Mitterbach - St. Sebastian / Rosenkranzweg nach Mariazell. Wir gehen einen Teil der Via Sacra - ältester Wallfahrerweg Österreichs. Rückfahrt mit der Mariazellerbahn nach Annaberg.
Routenlänge: 17 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Kosten: Zugticket Mariazellerbahn: € 4,80
Treffpunkt: Annaberg-Reith, Bahnhof Mariazellerbahn, 3223 Langseitenrotte
Wegbegleitung: Angela Wippel
Anmeldung: a.m.wippel@gmx.at

Weg der Besinnung
Route: VAG - Pfarrkirche Frankenfels - Wasserfall - VAG
Unser Rundweg führt uns zur Pfarrkirche Frankenfels und zu einem Wasserfall, auf Forstwegen über Wiesen, unbefestigeten Wegen, aber auch auf Asphalt. Am Weg finden sich auch Marterl zum Innehalten.
Routenlänge: 4,5 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Treffpunkt: VAG (Veranstaltungsgastronomie), Markt 5, 3213 Frankenfels
Parkmöglichkeit: VAG Frankenfels
Wegbegleitung: Leopoldine Fröschl, Maresi Schiffelhuber, Gertraud Salzmann, Elisabeth Ecker
Anmeldung: e.ee@gmx.at

Dunkelsteinerwald-Weg: Auf mystischen Wegen durch den Dunkelsteinerwald
Route: Burgruine Hohenegg - Gipfelkreuz Dunkelstein im Naturschutzgebiet Hölle - Hohenegg
Der Dunkelsteinerwald-Weg (Rundweg) führt uns auf mystischen, gut begehbaren Wander- und Forstwegen im Naturschutzgebiet Hölle von der Burgruine Hohenegg zum Gipfelkreuz.
Routenlänge: 8 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Treffpunkt: Burgruine Hohenegg, 3386 Eichberg
Parkmöglichkeit: bei der Burgruine
Wegbegleitung: Edith Engelhardt, Karin Gwiss
Anmeldung: edith.engelhardt@gmx.at

WACHAU

Kupfertal, Mitterarnsdorf
Route: Kupfertal - Türkentor - Römersteig - Mitterarnsdorf - Kupfertal
An Weingärten und Obstbäumen vorbei kommt man ins schattige ruhige Kupfertal. Ab der Mitte sind wir wieder über den Römersteig (stellenweise sind noch die Fahrrinnen im Gestein sichtbar) unterwegs, wo nach einer Weggabelung bald das Türkentor beeindruckt. Schöner moosiger ruhiger Forst- und Waldweg, teilweise steinig.
Routenlänge: 4,6 km
Schwierigkeitsgrad: mittel
Treffpunkt: Sportplatz Arnsdorf SK Bacharnsdorf, 3621 Mitterarnsdorf
Wegbegleitung: Luzia Lenz, Franziska Pamberger, Johanna Strauß, Manuela Kremser
Anmeldung: franziska.pamberger@pamberger.com

Jakobsweg Gedersdorf-Krems
Route: Jakobskirche Gedersdorf - Rohrendorf - Krems
Von der Jakobskirche Gedersdorf über Rohrendorf gehen wir in Kellergassen mit Ausblick auf Stift Göttweig zum "Dom der Wachau" in Krems.
Routenlänge: 10 km
Schwierigkeitsgrad: leicht / kinderwagentauglich
Kosten: Zugticket € 2,40
Treffpunkt: Kirche Gedersdorf, Weinbergstraße 46, 3494 Gedersdorf
Parkmöglichkeit am Bahnhof Gedersdorf
Wegbegleitung: Maria Mayer-Schwingenschlögl, Martina Haslwanter
Anmeldung: m.schwingenschloegl@kirche.at

Der erste österreichweite Frauenpilgertag findet am Samstag, 16. Oktober, statt.
Monika Liedler, Elfi Gindl und Marianne Ertl (v. l.) von der kfb-Diöze­sanleitung laden zum 1. Frauenpilgertag ein.
Autor:

Sonja Planitzer aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen