"Sei so frei"-Adventaktion
Sauberes Trinkwasser für Tansania

Die traditionelle Adventaktion von „Sei So Frei“, der entwicklungspolitischen Organisation der Katholischen Männerbewegung, setzt heuer den Schwerpunkt auf Tansania. Man engagiert sich für den Zugang zu sauberem Trinkwasser in der Region Mara im Norden des afrikanischen Landes, wo „Sei So Frei“ schon seit 20 Jahren nachhaltige Projektarbeit leistet. Tiefbohrbrunnen sind in der dürregeplagten Region eine verlässliche Wasserquelle.

Die inzwischen teils Jahre andauernden Dürreperioden in der Region Mara vernichten Ernten und Saatgut, lassen Wasserstellen vertrocknen, Kinder werden krank und Menschen verhungern. Das Klima wird immer extremer und trifft besonders die ärmsten Menschen: 85 Prozent der Familien können nur essen, was sie ernten, und wenn es keine Ernte gibt, gibt es nichts zu essen.

Gefährliches Wasser

Frühmorgens sind Frauen und Kinder oft schon stundenlang unterwegs zu kilometerweit entfernten Wasserstellen und -löchern. Das Wasser dort ist gefährlich, weil die Wasserstellen offen sind und auch von Tieren genützt werden. Durchfallerkrankungen, verursacht durch schmutziges Trinkwasser und mangelnde Hygiene, sind eine der häufigsten Todesursachen bei Kindern.

Zusammen mit einer tansanischen Partnerorganisation errichtet „Sei So Frei“ Tiefbohrbrunnen (und Regenwassertanks – je nachdem, welche Variante am jeweiligen Ort mehr Sinn ergibt). Mit regionalen Spezialisten wird bis zu 65 Meter in die Tiefe gebohrt, das Wasser wird letztlich mittels mechanischer Handpumpe an die Oberfläche befördert. Seit 2011 sind 14 solche Brunnen entstanden, ein einziger Brunnen versorgt rund 5.000 Menschen dauerhaft mit gesundem, sauberem Wasser. Durch viele ineinandergreifende Maßnahmen, Geduld und Ausdauer konnte „Sei So Frei“ – auch durch Hilfe aus der Diözese St. Pölten – bereits das Leben von 100.000 Bewohnern im Bezirk Musoma nachhaltig verbessern: Sie sind inzwischen nicht mehr auf Unterstützung angewiesen.

Dieses Erfolgskonzept setzt „Sei So Frei“ seit 2016 in den Nachbarbezirken Butiama und Rorya um, damit auch dort von Armut betroffene Familien die Möglichkeit bekommen, gesund, ge­nährt und selbstständig zu leben.
„Sei So Frei“-Spendenkonto: AT30 5400 0000 0069 1733, Kennwort: „Wasser“.

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen