Benno Karnel:
Laie als Seelsorger für Beziehung, Ehe und Familien

Erstmals ist in der Diözese Gurk ein Laie für die Familienseelsorge verantwortlich: Diözesanbischof Josef Marketz hat am 19. März, dem Festtag des hl. Josef, mit dem auch das von Papst Franziskus weltweit ausgerufene „Jahr der Familie“ beginnt, den verheirateten Theologen und Familienvater Benno Karnel (60) zum Seelsorger für Beziehung, Ehe und Familie ernannt. Benno Karnel, Krankenhausseelsorger, Regionalreferent, Geistlicher Assistent des Katholischen Familienwerkes und seit 2009 gemeinsam mit seiner Ehefrau Johanna in der Ehevorbereitung tätig, wird überdies mit Wirksamkeit vom 1. Mai die Leitung des Referates für Beziehung, Ehe und Familie in der Diözese Gurk übernehmen. Beide Funktionen waren in der Diözese Gurk seit Anfang 2019 vakant.
„Ich möchte das von Papst Franziskus ausgerufene ,Jahr der Familie`für zum Anlass nehmen, die pastorale Arbeit in diesem Bereich durch die Ernennung eines Seelsorgers für Beziehung, Ehe und Familie bewusst zu stärken“, sagt Bischof Marketz. Außerdem solle mit dieser Ernennung eine „zeitgemäße und bedarfsgerechte Pastoral für kirchliche Paare, aber auch solche, die der Kirche fern sind, weiterentwickelt werden“. Die Katholische Kirche Kärnten wolle, so der Kärntner Bischof, „Menschen in all den verschiedenen Beziehungsmöglichkeiten, die uns das Leben schenkt, begleiten“. Das bedeute, dass die Grundlage für alle zukünftigen inhaltlichen Entwicklungen in diesem Bereich „eine auf die Liebe gegründete, wertschätzende Seelsorge für Familien, Geschiedene und Wiederverheiratete sowie gleichgeschlechtliche Partnerschaften sein wird“, sagt Bischof Marketz.
Der neue Beziehungs-, Ehe- und Familienseelsorger Karnel bezeichnet es als sein vorrangiges Anliegen, „für Menschen aller familiären Lebenswelten da zu sein“. Er wolle in seiner neuen Funktion ganz im Sinne des Wortes ,katholisch, welches ,weltumspannend`und ,allumfassend` bedeutet, „alle Menschen einladen, die bewusste und auf Dauer angelegte Liebes-Beziehungen führen“, sagt Karnel, der ab sofort u. a. auch für die Weiterentwicklung der Ehevorbereitung sowie für Kontaktaufbau und -pflege zu Bewegungen im Bereich Beziehung, Ehe und Familie zuständig ist.

Benno Karnel, am 9. April 1960 in Villach geboren, ist seit 1987 verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes und einer erwachsenen Tochter. Nach der Matura am Bundesgymnasium Tanzenberg studierte Karnel in Wien Theologie. Seit 1990 ist er bei „Marriage encounter“(ME), einer Bewegung innerhalb der katholischen Kirche, die sich um gelingende (Paar-)Beziehungen bemüht, tätig. Seit 2009 leitet er gemeinsam mit seiner Frau Johanna Ehevorbereitungskurse. Als Pastoralassistent wirkte Karnel von 1997 bis 1998 in der Pfarre Villach-Hlgst. Dreifaltigkeit, von 2005 bis 2006 in St. Paul ob Ferndorf und von 2005 bis 2019 in Feistritz/Drau sowie von 2010 bis 2012 in Radenthein, Kanig und St. Peter ob Radenthein. Seit 2011 ist Karnel Regionalreferent der Katholischen Kirche für die Dekanate Obervellach und Gmünd-Millstatt. Seit 2013 ist er außerdem als Krankenhausseelsorger am Krankenhaus Spittal/Drau tätig. Seit 2019 hat Karnel überdies die Funktion des Geistlichen Assistenten des Katholischen Familienwerks inne.

Autor:

Gerald Heschl aus Kärnten | Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen