Anekdoten: Heiter bis heilig
Ein Abt inkognito

Gregor Henckel-Donnersmarck.  Der Abt emeritus von Stift Heiligenkreuz ist praktisch jeder Situation gewachsen.
  • Gregor Henckel-Donnersmarck. Der Abt emeritus von Stift Heiligenkreuz ist praktisch jeder Situation gewachsen.
  • Foto: Susamme Feischl
  • hochgeladen von Der SONNTAG Redaktion

Der Altabt vom Stift Heiligenkreuz Gregor Henckel-Donnersmarck feiert am 16. Jänner seinen 79. Geburtstag. Sein Mitbruder Pater Karl Wallner hat uns folgende Geschichte erzählt, die er mit ihm erlebt hat.

Pater Karl Wallner war eineinhalb Jahre im Kloster, als ihn der damalige Pater– noch nicht Abt – Gregor nach Frankreich zu einem Kongress mitnahm. Sie nützten die Gelegenheit, einige Klöster zu besuchen. Für den jungen Pater Karl war das eine tolle Erfahrung. Eines der Klöster war das Stammkloster des Zisterzienserordens, Cîteaux. Spät am Abend kamen sie an.

Eindrucksvoll und demütig
Pater Gregor ist eine eindrucksvolle Erscheinung, eine natürliche Autorität mit adeligem Hintergrund. Die französischen Klöster hingegen haben sich in Bescheidenheit geübt und zum Teil farblich Rollen getauscht.

In Cîteaux trugen vor dem Konzil Laienbrüder einen grauen Habit und Mönche einen schwarz-weißen. Nach dem Konzil konnte jeder tragen, was er wollte. Pater Gregor läutete also an der Tür. Es öffnete ein Mönch in grauem Kleid, vermutlich also ein Laienbruder. Gregor konnte nur Spanisch, nicht Französisch.

Er versuchte sein Glück in einer Art Mischsprache: „Moi, Père Gregoire, Heiligenkreuz, Austria – Autriche.“ (Ich, Pater Gregor, Heiligenkreuz, Österreich.) Er hatte Erfolg, der Bruder verstand ihn und antwortete: „Et moi, je suis le père abbé de Cîteaux.“ (Und ich, ich bin der Abt von Cîteaux.)

Gregor war so getroffen, dass dieser unscheinbare Mann der Abt war, dass er sofort zu Boden sank und ihm den Ring küsste.

Autor:

Bernadette Spitzer aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ