Guter Lesestoff
Frische Bücher für jedes Alter

11Bilder

Ein zahnloser Fuchs, eine zeitreisende Maus und ein Schauspieler, der selbst über trübe Zeiten heiter schreiben kann: Mit den neuen Büchern der Saison können wir abtauchen, ohne die Bodenhaftung zu verlieren.

Wir stellen Ihnen sieben herausragende Geschichten vor und dazu ein Sachbuch, das uns durch Lockdown, Corona-Krise und möglichen Weihnachtsstress bringt. Füße hoch, Buch auf!


Jugendbuchtipp von Heidi Lexe
Cryptos

Cryptos
Ursula Poznanski
Cryptos
Loewe Verlag
ISBN: 978-3743200500
ab 14 Jahren

Ursula Poznanski schafft es, auch männliche jugendliche Leser hinter dem Ofen hervorzuholen. Ihre Stimmungs- und Spannungsplots kombiniert sie mit moderner Technik und digitalen Welten, so auch in Cryptos. In einer dystopischen Gesellschaft, in der keine Ressourcen mehr vorhanden sind, zieht man sich in digitale Welten zurück. Hier geht es auch um ethische Fragestellungen.“



Ein toter Fisch, ein kleines Glück.
Ein eiskalter Fisch

Ein eiskalter Fisch
Frauke Angel / Elisabeth Kihßl
Ein eiskalter Fisch
Tyrolia Verlag
ISBN: 978-3702238421
ab 4 Jahren

Wie muss es einem Kind gehen, dessen schönster Tag der ist, an dem sein geliebter Fisch stirbt? Ehrlich gesagt: so wie vielen anderen auch, vermutlich. Die Eltern streiten, der Vater ist mürrisch, zeigt keine Gefühle, mag nicht kuscheln, und Haustiere kann er auch nicht leiden, die Mutter flieht nach jedem Streit aus der Wohnung, geht spazieren und kommt erst nach einer Zeit wieder. An dem Tag, als der kleine Fisch namens Onno stirbt, geschieht trotzdem etwas Wunderbares: der Vater weint. Und er nimmt sein Kind in den Arm. Und Mama und Papa bestatten gemeinsam mit ihrem Kind den Fisch. Und das Kind ist glücklich wie nie. Ein zutiefst rührendes Buch.



Abschied und erinnern.
Füchslein in der Kiste

Füchslein in der Kiste
Antje Damm
Füchslein in der Kiste
Moritz Verlag
ISBN: 978-3895653995
ab 5 Jahren

Eine kleine Wunderwelt öffnet sich mit Antje Damms zauberhaft illustriertem Buch über einen alten Fuchs. Der kommt eines Tages mit einer Kiste an – mitten auf dem Friedhof. Hier leben Kaninchen, die sich natürlich vor ihm fürchten. Aber bald schon sind sie und der zahnlose Fuchs dicke Freunde, sie spielen miteinander und löffeln Paradeissuppe. Als der Herbst kommt, weiß der Fuchs, für ihn ist es Zeit zu gehen. Wohin, das weiß er nicht, aber er ist gewiss, es wird dort schön sein. Antje Damm hat dieses Buch über das Altwerden, das Sterben, Trauern und Erinnern ihrem Opa gewidmet und aus jeder Seite leuchtet noch im kleinsten Detail Liebe hervor.



Meins, meins, meins...
Die Fabel von Fausto

Die Fabel von Fausto
Oliver Jeffers
Die Fabel von Fausto
NordSüd Verlag
ISBN: 978-3314105234
ab 5 Jahren

Oliver Jeffers erzählt in klaren Worten und einprägsamen Bildern eine zeitlose Fabel: Ein Mensch geht durch die Welt, sieht eine Blume, sagt „Du gehörst mir“ und pflückt sie. Er sieht ein Schaf, behauptet ebenso, es gehöre ihm und verpasst dem Tier sein Zeichen. So geht es weiter, bis er Feld, Wald, See und Berg besitzt. Noch immer hat er nicht genug und beschließt, nun das Meer sein eigen zu machen. Er steigt in ein Boot und fährt hinaus auf den Ozean... Gleich vorweg, für den Gierschlund geht die Geschichte nicht gut aus. Aber das darf man Kindern auch mal zumuten. Jedenfalls lohnt es, darüber nachzudenken: Wann haben wir genug?



Wie Einstein auf die Maus kam
Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit

Einstein.
Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit

Torben Kuhlmann
Einstein.
Die fantastische Reise einer Maus durch Raum und Zeit
NordSüd Verlag
ISBN: 978-3314105296
ab 6 Jahren

Die Maus reist extra in die Schweiz zum Käsefest und muss feststellen, dass sie einen Tag zu spät dran ist. Da hilft auch kein Uhrenzurückdrehen. Aber warum nicht? Was ist die Zeit? Auf der Suche nach Antworten begegnet die Maus einer schweizer Uhrmachermaus und findet im Patentamt von Bern Albert Einsteins Aufzeichnungen zu seiner Relativitätstheorie. Sie baut sogar eine Zeitmaschine, reist in die Vergangenheit und begegnet dem späteren Nobelpreisträger – schließlich ist in Geschichten alles möglich. Wer sich an die Fakten halten will, findet am Ende des Buches ausführliche und kindgerechte Erklärungen zu Einstein und seinen Entdeckungen.



Von Affe bis Zombieameise
Unser Planet.
Ein einzigartiges Zuhause

Unser Planet. Ein einzigartiges Zuhause
Matt Whyman
Unser Planet.
Ein einzigartiges Zuhause
Gabriel Verlag
ISBN: 978-3522305716
ab 6 Jahren

Dieses großformatige Buch holt die Welt zu uns nach Hause. Die fantastischen Tier- und Landschaftsaufnahmen nehmen uns mit in die Grasländer, Wüsten, Regenwälder, Eiswelten, Flüsse und Ozeane unseres Planeten. Lebensräume und die dort lebenden Tiere werden vorgestellt, darunter sehr außergewöhnliche wie zum Beispiel die Zombieameise oder die Sturmbachente. Es wird beschrieben, wodurch diese Lebensräume und damit auch die Tiere bedroht sind, gleichzeitig werden Lösungen und Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt, wie wir die Erde in ihrer Vielfalt bewahren können. Schön, spannend und trotz aller Brisanz hoffnungsvoll.



Ein Plädoyerfür die Pause
Erholung 4.0. Warum sie wichtiger ist denn je

Erholung 4.0. Warum sie wichtiger ist denn je
Gerhard Blasche
Erholung 4.0.
Warum sie wichtiger ist denn je
Maudrick Verlag
ISBN: 978-3990021156

Wir brauchen Erholung, um gesund zu bleiben - körperlich, geistig und seelisch. Pausen, Freizeit und ausreichend Schlaf sind nötig, um verbrauchte Ressourcen wieder herzustellen. Unsere Arbeitswelt und auch die unzähligen Freizeitangebote hindern uns oft daran, uns wirklich zu erholen. Der Wiener Gesundheitspsychologe und Psychotherapeut Gerhard Blasche forscht seit langem über Arbeit, Müdigkeit und Erholung und erklärt uns in seinem Buch, wie wir zu wirklicher Erholung kommen. Jetzt müssen wir es nur noch tun.



Extratipp von Gerhard Bauer
Hamster im hinteren Stromgebiet

Hamster im hinteren Stromgebiet
Joachim Meyerhoff
Hamster im hinteren Stromgebiet
Kiepenheuer & Witsch Verlag
ISBN: 978-3462000245

Der Schauspieler Joachim Meyerhoff hat seinen fünften autobiographischen Roman veröffentlich, wie immer mit Witz und einer gewissen Leichtigkeit, er schreibt, wie er spricht, es sprudelt alles nur so aus ihm heraus. Diesmal schwingt auch ein leicht schwermütigen Ton mit, denn Meyerhoff hatte eine schwere Krankheit zu bewältigen. Ein tiefsinniger Roman und trotzdem mit der bekannten Frische.“


Gerhard Bauer
Gerhard Bauer
Heidi Lexe
Heidi Lexe

Gerhard Bauer leitet die facultas-Dombuchhandlung am Stephansplatz.

Heidi Lexe leitet die STUBE - Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur.


Autor:

Monika Fischer aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen