Stift Geras zeigt Jubiläumsausstellung
900 Jahre Prämonstratenser

Bei der Ausstellungseröffnung: Bürgermeister Johann Glück, Prälat Conrad Müller (Stift Geras), Prälat Johannes M. Szypulski (Stift Zwettl), Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger (Geras), Pater Robert Bösner (Altenburg).
  • Bei der Ausstellungseröffnung: Bürgermeister Johann Glück, Prälat Conrad Müller (Stift Geras), Prälat Johannes M. Szypulski (Stift Zwettl), Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger (Geras), Pater Robert Bösner (Altenburg).
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Wolfgang Zarl

Zum Festtag des heiligen Norbert am 6. Juni eröffnete das Stift Geras die Jubiläumsausstellung „Gottes Geist und Menschen Werk – 900 Jahre Prämonstratenserorden“. Die Schau ist eine Entdeckungsreise durch bewegte Zeiten, Katastrophen, Hoffnung und Glaube.

Traditionell wird der Festgottesdienst zu Ehren des Gründers des Prämonstratenserordens vom Abt des Stiftes Zwettl, Johannes Maria Szypulski, zelebriert. Im heurigen Jubiläumsjahr begingen alle drei konföderierten Stifte des Waldviertels gemeinsam das Fest – auch Abt Thomas Renner vom Stift Altenburg und Prälat Conrad Müller vom Stift Geras feierten die Festmesse mit.

Von Prémontré ausgehend, wirken die Brüder und Schwestern des Prämonstratenserordens bis heute in Europa und in der ganzen Welt. Ihre Klöster bilden jeweils eine Kirche im Kleinen und verweisen so auf das Vorbild der Apostel und der Urgemeinde in Jerusalem. Somit gelte es damals wie heute Kirchen aus Steinen zu bauen, um diese mit Leben zu füllen und Menschen zu versammeln, die Christi Geist in die Zukunft tragen, heißt es vom Stift Geras.

Und weiter: „Tradition und Gegenwart beleuchten konkrete Ausstellungsgegenstände aus vergangenen Jahrhunderten und aus der Jetztzeit. Die weißen Chorherren laden ein, in Geras zur Ruhe zu kommen und die Wurzeln unserer Spiritualität neu aufzuspüren.“

Ebenfalls mit 6. Juni öffnete wieder der klös­terliche Heilkräutergarten. Nach längerer Umbauphase konnte der „Natur im Garten-Schaugarten“ revitalisiert werden. Das Wissen um Heilkräuter wurde und wird im Stift Geras in den letzten Jahrzehnten durch Kräuterpfarrer Hermann-Josef Weidinger und Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger mit viel Begeisterung weitergegeben.

Öffnungszeiten bis 31. Oktober: Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen, 10 bis 16 Uhr.
Weitere Infos: www.stiftgeras.at.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen