Red Wednesday
„Blutrot“ erstrahlte Kirchen erinnern an weltweite Christenverfolgung

Pfarrkirche Langenhart

Mit der Aktion „Red Wednesday“ von „Kirche in Not“ soll weltweit, in Österreich und in den Pfarren darauf aufmerksam gemacht werden, dass immer noch Millionen von Christen weltweit unterdrückt und verfolgt werden. Im Zeitraum von Mittwoch, 17. November, bis Sonntag, 21. November, werden in Österreich Kirchen und Gebäude „blutrot“ beleuchtet. Im Diözesangebiet beteiligen sich laut „Kirche in Not“ u. a. die Pfarren St. Michael/Bruckbach (Bild li.), Langenhart (Bild re.), Texing, Pottenbrunn und St. Pantaleon. Letztes Jahr haben in Österreich mehr als 60 Pfarren, Klöster und öffentliche Einrichtungen teilgenommen. Es wird auch dazu ermutigt, den „Red Wednesday“ mit einem Gottesdienst oder Gebetsabend spirituell zu begleiten. Weitere Infos für Pfarren, die mitmachen wollen: www.kircheinnot.at.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen