Premium

Ein Sommer in Briefen
Im schönen Schöngrabern

In der Kellergasse von Schöngrabern reihen sich die Presshäuser harmonisch aneinander.
4Bilder
  • In der Kellergasse von Schöngrabern reihen sich die Presshäuser harmonisch aneinander.
  • Foto: Rita Newman
  • hochgeladen von Der SONNTAG Redaktion

Vielen Dank für deine Zeilen aus Zürich! Mit deinem Vorhaben, „Ausflüge in die Umgebung von Zürich“ zu machen, hast du mich angeregt, es dir gleich zu tun und ein bisschen ins schöne Niederösterreich auszuschwärmen – unser beider Herkunftsland, wo wir gemeinsam die Schulbank drückten und seinerzeit auf der Wiese unserer Volksschule für Bundespräsident Rudolf Kirchschläger die Bundes- und die Landeshymne sangen.

Das rund 20 Kilometer von Zürich entfernt gelegene Benediktinerinnenkloster Fahr, das du besuchen möchtest, klingt sehr spannend. Toll finde ich, dass die dortigen Ordensfrauen als Reaktion auf die vor fünf Jahren veröffentliche Laudato-si-Enzyklika von Papst Franziskus soeben den ersten Laudato-si-Garten eröffnet haben.

Premium
Mehr lesen?
Bei diesem Artikel handelt es sich im einen zahlungspflichtigen Premium-Artikel. Um diesen Beitrag ganz bzw. im ePaper lesen zu können, benötigen Sie ein Digital-Abo.
Sie haben bereits ein Digital-Abo?
Dann melden Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten an.

Sie haben noch kein Digital-Abo?
Dann registrieren Sie sich bitte hier.
Autor:

Agathe Lauber-Gansterer aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ