Buchtipp
Unsere Religion der Freude

Das Buch verkündet die Freude Gottes an seiner Schöpfung und die Freude, die Christen an Gott haben können.
2Bilder
  • Das Buch verkündet die Freude Gottes an seiner Schöpfung und die Freude, die Christen an Gott haben können.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Rosemarie Guttmann

Kardinal Kurt Koch ermutigt zu einem Christsein, das Freude hat an der Schönheit des Glaubens.
Für Sie gelesen von Stefan Kronthaler.

Anlässlich seines 70. Geburtstages legt der Schweizer Kurienkardinal Kurt Koch in einem Sammelband Beiträge vor, die vor allem um ein Thema kreisen: um das Christentum als Religion der Freude. Das Buch verkündet die Freude Gottes an seiner Schöpfung und die Freude, die Christen an Gott haben können. Aufgabe der Kirche ist es, von dieser Freude Zeugnis zu geben und zu verkünden, dass Gott diese Freude an den Menschen hat.

Die Beiträge bieten einen großartigen Einblick in die brennenden Fragen der Gegenwart, darunter finden sich beispielsweise die Gottesfrage in Gesellschaft und Kirche, das Gebet und die Eucharistie sowie die Frage nach Mission und Evangelisierung. Für Kardinal Koch ist die „Kirchen-Krise“ eher eine „Gottes-Krise“. Denn ein Gott, der scheinbar nicht mit dem Menschen zu tun hat, ist weder zum Fürchten noch zum Lieben. „Es fehlt die elementare Leidenschaft an Gott; und darin liegt die tiefste Glaubensnot in der heutigen Zeit“, schreibt Koch.

Wohltuend ist seine ständige Berufung auf die Texte des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962 bis 1965). Diese Kirchenversammlung ist laut Koch die „Magna Charta der Katholischen Kirche auch auf dem begonnenen Weg im Dritten Jahrtausend“.

Was Koch über die Eucharistie als „Liturgie und Leben“ schreibt, gehört zu den stärksten Texten der Gegenwart zu diesem Thema. Überhaupt kann der Kardinal theologische Inhalte in leicht zugänglicher Weise vermitteln. Wenn er etwa einleuchtend mit einem Wort des Schweizer Schriftstellers Max Frisch begründet, warum „Dankbarkeit“ die Lebensgrundlage des Betens ist.

Mein Fazit:
Ein anstrengendes und zugleich schönes Buch (576 Seiten). Sehr empfehlenswert.

Kurt Kardinal Koch
Gottes Freude und Freude an Gott

Perspektiven heutiger Glaubensverantwortung
Herder-Verlag
576 Seiten
ISBN: 978-3-451-38736-4
70 Euro

Das Buch verkündet die Freude Gottes an seiner Schöpfung und die Freude, die Christen an Gott haben können.
Gottes Freude und Freude an Gott
Autor:

Stefan Kronthaler aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen