Tirol | TIROLER Sonntag - Pfarrleben

Beiträge zur Rubrik Pfarrleben

Pfarrer Herbert Traxl will mithelfen, die größte Geschichte der Menschheit wach zu halten.

Herbert Traxl feiert 40. Priesterjubiläum
Eine Kraft, die stärker war als ich

Der im Seelsorgeraum Zams-Zammerberg-Schönwies wirkende Pfarrer Herbert Traxl feiert heuer sein 40jähriges Priesterjubiläum. Mit dem Tiroler Sonntag spricht der Seelsorger über die Zeit, in der dieser Berufswunsch gereift ist, das „Priester-Dasein“ mit all seinen schönen Momenten und schweren Stunden, sein künstlerisches Schaffen und bringt nebenbei noch die eine oder andere Begebenheit zur Sprache. „Nach 40 Jahren als Priester mit vielen Höhen und Tiefen sage ich mir: Ich habe versucht, für...

  • 28.06.21
Das Gnadenbild von Absam. Sorgen und Anliegen, Bitt- und Dankgebete sind bei der  Muttergottes gut aufgehoben.
2 Bilder

Das Gnadenbild erschien in der kleinen Glasscheibe einer Bauernstube
Absam: In der Basilika ist man selten allein

Seit mehr als 200 Jahren ist Absam einer der größten Wallfahrtsorte Tirols und weit darüber hinaus. Im Mittelpunkt der Wallfahrt steht ein Gnadenbild der Gottesmutter, die in einer kleinen Glasscheibe eines Bauernhauses Gestalt angenommen hat. Es ist wahrlich ein Wunder: Das nicht von Menschenhand gemachte Gnadenbild von Absam, das seit mehr als 200 Jahren Pilger/innen anzieht, die der Gottesmutter Maria Bitten und Dank überbringen. Marianne Pertinger bietet Führungen in der Basilika Absam an,...

  • 18.06.21
Pepi Kranebitter vor der restaurierten Orgel in der Antoniuskirche in Rietz.
3 Bilder

Orgelweihe in Rietz
Wie starker Zusammenhalt in der Pfarre Rietz der Orgel zu neuem Leben verhalf

Wurmbefall, Schimmelpilz, Rost, Verschmutzung und Abnützungserscheinungen haben die historische Substanz der Orgel stark in Mitleidenschaft gezogen“, verdeutlicht der Pfarrkirchenrat den Zustand vor der Renovierung. Für alle beteiligten Fachleute war das Ziel der zweijährigen Restaurierung klar: nicht Bestandssicherung, sondern die Wiederherstellung des Originals im Klangcharakter und im Erscheinungsbild. „Wenn alle an einem Strang ziehen, kommt das beste Ergebnis heraus“, beschreibt...

  • 18.06.21
Ein Geistesblitz: Nach dem Ostergottesdienst überraschten die Ministrant/innen und Pfarrer Josef Scheiring die Gottesdienst-Gemeinde mit einem Tanz, der von Lebensfreude nur so überging.
2 Bilder

Pfarrer Josef Scheiring über die Idee des Ostertanzes, Reaktionen und Auswirkungen
Tanz bescherte der Pfarre Inzing 250.000 Zugriffe im Internet

Die beiden Oberministrantinnen hatten die Idee: Julia und Anna-Verena. Warum nicht am Ende des Ostergottesdienstes tanzen? Pfarrer Josef Scheiring hat die Idee aufgegriffen. Ein kleiner Funke, der über die sozialen Medien den Weg in alle Welt gefunden hat. Bei einem Ostergottesdienst zu tanzen: Ist das nicht ziemlich gewagt? Pfarrer Josef Scheiring: Ich finde nicht. Es ist uns einfach darum gegangen, die Freude zum Ausdruck zu bringen. Wann passt dies besser als an Ostern? Und Sie hatten keine...

  • 19.04.21
Silvia Auer hat würziges Kräutersalz hergestellt und lockt damit in die Kirche.

Salz lockt in die Kirche
Fasten in Oetzerau

In der Filialkirche von Oetzerau wurden schön gestaltete Gläser mit Kräutersalz angeboten. Enthalten sind darin Petersilie, Dill, Majoran, Estragon und Maggikraut. Via WhatsApp haben die Initiatoren zum Besuch des Gotteshauses eingeladen. Alle 35 Gläser sind bereits von der Kirche in die diversen Küchenregale übersiedelt. Der Reinerlös der Spenden kommt dem Familienfasttag zugute.

  • 25.02.21
Bürgermeister Matthias Schranz zeigt den Kerzenbehälter des neu errichteten Sternengrabes am Friedhof Kauns.
2 Bilder

Kauns zählt 502 Einwohner
Großer Zusammenhalt im kleinen Dorf

Mit 34 Jahren zählt Matthias Schranz zur jüngeren Generation unter Tirols Bürgermeistern. Vor drei Jahren hat er diese Aufgabe übernommen. Als laut Eigendefinition „sozialer Typ“ ist er bei vielen Vereinen und Institutionen dabei. Wie in vielen Dörfern prägen sie auch in Kauns das Geschehen: Theater, Feuerwehr, Musikkapelle, eine pfarrlich geregelte Seniorenbetreuung, Computerclub, Schützenkompanie, Bienenzucht-, Schafzucht- und Sportverein, Dorfbücherei, Bäuerinnen, Jungbauernschaft und...

  • 24.01.21
Leonie Hanser bei der Fahnensegnung in der Pfarrkirche.

Neue Prozessionsfahne
Schülerinnen gestalteten Jungmännerfahne

Es ist ein besonderes Maturaprojekt, das sich Leonie Hanser und Adriana Deak aus Hippach ausgesucht haben. Die beiden Schülerinnen der Kunst-HTL in Innsbruck haben die Bilder der Jungmännerfahne der Pfarre Hippach neu gestaltet. „Ich habe mich nach einem Objekt umgesehen, das ich restaurieren konnte“, erzählt Leonie. Schließlich entstand gemeinsam mit der Pfarre die Idee, die sog. „Buamenfahne" neu zu gestalten. Hirte und Dreifaltigkeit. „Auf dem Bild sollten der Gute Hirte, typische...

  • 15.12.20
In der Pfarre Tristach waren ganztägig biblische Lesungen und Musik zu hören. Passend zum Advent waren die Sitzbänke mit Texten aus der Bibel ausgestaltet.

Musik und Biblische Texte
Ganz Ohr in der Pfarrkirche Tristach

Eine ungewöhnliche Idee wurde in der Pfarrkirche Tristach realisiert: musikalische Gruppierungen und die Lesungen des Sonntags waren in einer Gesamtkomposition über die Lautsprecher zu hören. Dank der tatkräftigen Unterstützung von Kirchenmusiker Alois Wendlinger war die Liste der beteiligten Musiker lang: Kirchenchor, Holzbläser, Flötengruppe, Jugendchor, Koller-Ensemble, Schlagseitn-Musig, "Singmazomm", Tristacher Sänger, Turmbläser, Volksschulchor, Familienchor der Pfarre zur heiligen...

  • 15.12.20

Der Treffpunkt Lebensraum ist ein Reich für Kinder
Sammlung um den Adventkranz

In diesem Haus haben Kinder das Sagen. Mitten in der Stadt Innsbruck tummeln sich abseits vom Straßenlärm mehr als 100 Kinder im Treffpunkt Lebensraum der Caritas. Der Tiroler Sonntag hat mit Leiter Remo Todeschini gesprochen – über den Advent, Corona und das Schöne an der Arbeit. Die Feier des Nikolausfestes ist im Jahreskreis des Treffpunkt Lebensraum ein besonderer Höhepunkt. „Normalerweise fahren wir mit einem großen Bus zum Nikolaus in den Wald. Heuer werden wir, um Cluster zu vermeiden,...

  • 01.12.20
Tiersegnung in Lienz.
2 Bilder

„Gelobt seist du, mein Herr, mit allen deinen Geschöpfen…“
Lienz feierte Erntedank und Tiersegnung

Erntedank, 60-Jahr-Jubiläum der Grundsteinlegung zum Bau von Kirche und Pfarrzentrum und eine Tiersegnung: für die Pfarre Heilige Familie in Lienz war es ein Festtag. Mit der Gemeinde feierten Pfarrer Siegmund Bichler, P. Martin Bichler, die Lebenshilfe und die Jungbauernschaft/Landjugend, die sich mit einer Bläsergruppe und einer Agape einstellte. „Es war ein bewegendes Fest mit vielen Begegnungen. Viele fleißige Helfer haben zum Gelingen beigetragen. Ein Tag der Freude und der Dankbarkeit“,...

  • 15.10.20
Das Buch "Gott geht uns voran" ist um 20 Euro im Pfarrbüro erhältlich.
2 Bilder

Pfarrer Johannes Laichner veröffentlicht umfangreiche Pfarrchronik
Roppen: Pfarrgeschichte dokumentiert

Eine archäologische Grabung am Ortsfriedhof von Roppen förderte die Grundmauern einer Kirche zutage, die um 1460 errichtet wurde. Die Pfarre selbst dürfte noch älter sein und bis 1333 zurückreichen, wie die Erwähnung einer Leonhardskapelle belegt. Jetzt hat Pfarrer DDr. Johannes Laichner, selbst leidenschaftlicher Archäologe, den Werdegang der Pfarre in einem Buch nachgezeichnet. „Der Gang durch die Jahrhunderte eröffnet uns berührende Einblicke in Freud und Leid, in Hoffnung und Visionen...

  • 17.09.20
Norbert Klien (rechts) mit Pfarrer Georg Schödl, der Ende September von Pians ins Achental übersiedelt.
2 Bilder

Pfarrkoordinator Norbert Klien
Von der Freude, Menschen zu helfen

Seit bald 50 Jahren steht Norbert Klien im Dienste der Kirche seiner Heimatgemeinde Pians. Mit dem Tiroler Sonntag spricht er über sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement sowie seine Sorgen und Freuden als Pfarrkoordinator. In kirchlichen Angelegenheiten ist Norbert Klien für Pians eine zentrale Ansprechperson. Warum er sich schon so lange für die Pfarre einsetzt? „Das ist ganz einfach: ich bin ein überzeugter Pianner und möchte meinen Beitrag für die Gemeinde leisten.“ Dieser Beitrag ist...

  • 25.08.20
Gemeinschaft und Vielfalt erleben: Dafür stehen die bunten Sommertage.
4 Bilder

Sommerlager-Feeling im Pfarrhof
Jungscharwochen in Schwaz

Gerade weil in diesem Jahr viele daheim bleiben und die gewohnten Jugendlager nicht stattfinden können, bieten viele Pfarren ein „Jungscharlager daheim“ an. So auch die Pfarre St. Barbara in Schwaz. Pfarrhelferin Verena Franz und ihr engagiertes Team haben gemeinsam ein kreatives Programm voll Überraschungen für Kinder und Jugendliche auf die Beine gestellt. „Als klar war, dass die Lockerungen der Corona-Maßnahmen doch ein Sommerprogramm für die Jungscharkinder ermöglichen, haben wir uns sofort...

  • 06.08.20
Gnadenbild mit der „Muttergottes vom guten Rat“.
3 Bilder

Pfarre und Gemeinde wollten ihr Jubiläum dankbar feiern, doch die Coronapandemie durchkreuzte die Pläne
Umhausen: 800 Jahre Veitskirche

Sie gilt als ältestes Gotteshaus im ganzen Ötztal: Schon 1220 soll an dieser Stelle eine Kirche erbaut worden sein. Ein Jubiläum, das die Gemeinde zum Anlass nehmen wollte, um noch mehr zusammenzuwachsen. Viele, die ins Ötztal hinein unterwegs sind, lassen Umhausen auf der Straße links liegen. Dabei würde sich ein Abstecher wirklich lohnen – nicht zuletzt wegen der gotischen Pfarrkirche, die eine lange Geschichte atmet. Auch den Atem von Gebeten, stillen Hoffnungen, Sehnsüchten, Opfern… Pfarrer...

  • 03.07.20
Barbara Schuster ist begeisternde Jugendleiterin im Außerfern. Wie es ihr gelingt, Jugendliche anzusprechen, verrät sie im Interview mit dem Tiroler Sonntag.

Breitenwang: Wie Dekanatsjugendleiterin Barbara Schuster die Verbindung mit Jugendlichen pflegt
„Ich mag die jungen Leut‘ einfach“

„Ich hab ein halbes Jahr die Ausschreibung im Schaukasten gesehen und bin immer daran vorübergegangen. Auf einmal hat sie mich angesprochen“, erzählt Barbara Schuster im Tiroler Sonntag-Interview. Bin ich repräsentativ genug für die Kirche? Diese Frage bewegte Barbara Schuster (35) lange, bevor sie den Schritt wagte, sich für die Stelle einer Dekanatsjugendleiterin in Breitenwang zu bewerben. Traditionell christlich aufgewachsen, wurde für sie in Vils die Katholische Jungschar prägend. Schön...

  • 05.06.20

Beiträge zu Pfarrleben aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ