Caritas Hungerkampagne
Kärnten hilft Kenia

Im August sammelt die Caritas Kärnten für Menschen im Norden Kenias. Sie leiden seit Jahren am Klimawandel durch einen Wechsel an Dürre und Überschwemmungen. Vor zwei Jahren wurden sie von der anhaltenden Heuschreckenplage heimgesucht. Dazu kommen Seuchen wie Malaria oder Cholera. Die Menschen dachten, es geht nicht mehr schlimmer - doch jetzt kommt noch das Corona-Virus, tötet Menschen und legt die letzten Märkte lahm. Die Kinder können die Schulen nicht mehr besuchen. Eine bessere Zukunft ist damit verbaut.
In einer eigenen Beilage schildert der "Sonntag" die Situation der Menschen in Afrika und zeigt Wege, wi man am effizientesten helfen kann: Durch eine Spende an die Caritas!

Autor:

Gerald Heschl aus Kärnten | Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen