Reise-Segen - um mit Gottes Schutz unterwegs zu sein

Am 2. und 3. Juli herrschte „Hochbetrieb“ im „Raum der Stille“ am Hauptbahnhof (Wien 10) und im „Quo vadis“ der Ordensgemeinschaften im Zwettlerhof (Wien 1). Fast 300 Reisende und Urlaubende empfingen den Reise-Segen, um mit Gottes Schutz in die Ferien bzw. in den Urlaub aufzubrechen. Im Bild Pater Rudolf Josef Karner CO, der im „Raum der Stille“ den Reise-Segen spendete. Ein Detail dieser bemerkenswerten pastoralen Initiative: Im „Raum der Stille“ gab es auch eine Beichte.  raumderstille-hbf.at oder quovadis.or.at
  • Am 2. und 3. Juli herrschte „Hochbetrieb“ im „Raum der Stille“ am Hauptbahnhof (Wien 10) und im „Quo vadis“ der Ordensgemeinschaften im Zwettlerhof (Wien 1). Fast 300 Reisende und Urlaubende empfingen den Reise-Segen, um mit Gottes Schutz in die Ferien bzw. in den Urlaub aufzubrechen. Im Bild Pater Rudolf Josef Karner CO, der im „Raum der Stille“ den Reise-Segen spendete. Ein Detail dieser bemerkenswerten pastoralen Initiative: Im „Raum der Stille“ gab es auch eine Beichte. raumderstille-hbf.at oder quovadis.or.at
  • Foto: S. Kronthaler
  • hochgeladen von Der SONNTAG Redaktion
Autor:

Stefan Kronthaler aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen