"Im Rückspiegel" - von der 1. Jännerausgabe aus!
Neuer Weihbischof Alois Schwarz, Kooperation St.Bonifatiusbote, vier Domjubiläen, Priesterjubilare 1997, Canisiusheim

11Bilder

Link zum ganzen Artikel

Vor 25 Jahren

Am 5. Jänner 1997 gaben wir die Ernennung des Wiener Pastoralamtsleiters Alois Schwarz zum neuen Weihbischof für die Erzdiözese Wien bekannt. Schwarz, der

Link zur doppelseitigen Übersicht mit allen Jubilaren

bereits die „Wallfahrt der Vielfalt“ im September 1996 vorbereitet hatte und nun intensiv den „Dialog für Österreich“ mitgestaltete, sei wiederholt für maßvolle Reformen in der katholischen Kirche eingetreten, etwa die stärkere Einbeziehung der Eltern in die Sakramentenvorbereitung. -
Weiters brachten wir traditionell in der ersten Jännerausgabe eine doppelseitige Übersicht über die Priesterjubilare des kommenden Jahres 1997.



Vor 100 Jahren

Am 1. Jänner 1922 vermeldete das Kirchenblatt, dass der Papst nach langem Zögern nun doch die Zustimmung zur Öffnung des Grabes des heiligen Petrus gegeben hat. Damit soll geklärt werden, ob sich das Grab des ersten Papstes tatsächlich wie vermutet im Petersdom direkt unter der Confessio befindet und ob noch sterblichen Überreste vorhanden sind.

Link zum Titelblatt in guter Auflösung

Weiters erschien wie angekündigt mit der ersten Jännerausgabe das Kirchenblatt erstmals zusammen mit dem „Sankt-Bonifatius-Blatt“. Diese Monatsschrift war 1903 von den Beuroner Benediktiner-Patres aus dem Emaus-Kloster in Prag im Kampf gegen die „Los-von-Rom-Bewegung“ gegründet worden und hatte religiöse Aufklärung, Anleitung zum wahrhaft christlichen Leben und die Abwehr von Angriffen auf unsere heilige Kirche zum Inhalt.

Link zum 1. Jubiläumstext in lesbarer Auflösung - die weiteren folgen!

Am 5. Jänner 1947 vermeldete das Kirchenblatt: „1947 – ein Jubiläumsjahr des Stephansdomes“: Sollte die Voraussage in Erfüllung gehen, dass der Stephansdom 1947 wieder benutzbar würde, dann fiele durch eine glückliche Fügung die Wiedereröffnung auf vier besonders denkwürdige Jubiläen: An erster Stelle steht das 800-Jahr-Jubiläum der Weihe der alten, romanischen St. Stephans-Kirche, wie die Klosterneuburger Stiftschronik vermeldet: „Reimbert, Bischof von Passau, weihte die Wiener Kirche unter Pfarrer Eberhard (Reimbertus episcopus Pataviensis dedicavit ecclesiam Wiennensem sub Eberhardo plebano). – Nach altem Brauch erhielt die Neugründung den Patron des Bistums Passau, den hl. Erzmärtyrer Stephan, zum Titelheiligen. (Details zu den drei weiteren Jubiläen - 300 Jahre Hochaltar, 250 Jahre Gnadenbild Maria Pötsch und 500 Jahre Wiener Neustädter Frauen-Flügelaltar folgen in den nächsten Wochen!)  –
Weiters wurde auf die „Monastische Stunde im Schottenstift“ erinnert, die jeweils am zweiten Sonntag im Monat abgehalten wird. Es seien dazu all jene eingeladen, die zwar in der Welt leben, aber doch die Weisheit der Lebensregel des heiligen Benedikt für sich nutzbar machen wollen. Vor allem nehmen an dieser öffentlich zugänglichen Veranstaltung die Weltoblaten des Schottenstiftes teil, die Gott ihre Oblation für das Schottenstift dargebracht haben, indem sie, ähnlich den Gelübden der Mönche, Bekehrung ihrer Sitten nach der Regel des heiligen Ordensvaters versprochen haben.


Vor 50 Jahren

Am 2. Jänner 1972 erschien die Kirchenzeitung erstmals mit der „Fernsehwoche“ als Beilage, die neben ORF 1 und 2 auch Hinweise auf Sendungen in ARD und ZDF sowie zahlreiche Hörfunktipps enthielt. Wir starteten eine Serie über die Ehe in der Bibel von Josef SCHICHO, den Fortsetzungsroman „In Salzburg stirbt nur Jedermann von Helen MacInnes und erinnerten daran, dass die „echten“ Sternsinger, die ihre Spenden der Missionshilfe zuführen, einen Ausweis der Katholischen Jugend bei sich haben.


Vor 40 Jahren

Am 3. Jänner 1982 berichteten wir von der Berufung des Abtes von St. Lambrecht, Maximilian Aichern, zum neuen Bischof der Diözese Linz. Wir fassten den Inhalt des kurz vor Weihnachten veröffentlichten Papstschreibens „Familiaris consotio“ zusammen, brachten den Abschnitt 3 im Wortlaut und eine Übersicht der Priesterjubilare des kommenden Kalenderjahres. Kardinal KÖNIG hielt im Bildungshaus Lainz einen Besinnungstag für Ordensfrauen.

Link zum ganzen Seite in lesbarer Auflösung

Vor 30 Jahren

Am 5. Jänner 1992 berichteten wir von der feierlichen Segnung des generalsanierten Canisiusheimes in Horn durch Bischof Weber. 214 Priester seien seit dessen Gründung aus diesem Haus hervorgegangen – 50 bereiten sich derzeit auf ihren Weg zur Priesterweihe vor.

Autor:

Wolfgang Linhart aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen