27. Internationaler Brahms-Wettbewerb
Konkurrenz auf höchstem Niveau

Vom 30. August bis 6. September findet trotz Corona-Krise der allseits beliebte Musikwettbewerb in
Pörtschach und erstmals auch in Velden statt.
von Katja Schöffmann

Klänge, die verzaubern und zum Träumen anregen, gepaart mit der prachtvollen Sommeratmosphäre am Wörthersee: Das sind die Zutaten für die 27. Ausgabe des mittlerweile bei Einheimischen und Touristen sehr beliebten „Internationalen Johannes Brahms Wettbewerbs“ in verschiedenen Sparten in Pörtschach.
Keine Altersgrenze von 40 Jahren mehr
Der Wettbewerb wird seit 1993 jährlich in Pörtschach ausgetragen, wo Brahms gelegentlich seine Sommerurlaube verbrachte, um im Ruhe am See zu komponieren. Die vor zwei Jahren eingeführte obere Altersgrenze von 40 Jahren für die Teilnehmer wird mit dem heurigen Wettbewerb wieder aufgehoben.
Heuer sind die Bereiche Violine, Viola, Cello und Lied geplant. Organisiert wird die Musikwoche von der Johannes Brahms Gesellschaft in Pörtschach unter der bewährten Leitung von Waltraud Arnold. An einem schönen Sommertag im Jahr 1877 kommt Johannes Brahms zum ersten Mal nach Pörtschach am Wörthersee. „Hier ist es allerliebst, See, Wald, darüber blauer Bergebogen, schimmerndes Weiß im reinen Schnee.....“, schwärmt er. Ihm gefällt es hier so gut, dass er den ganzen Sommer bleibt. Auch in den beiden nächsten Jahren kommt er wieder und komponiert viele neue Werke (fast alle op. 73 - op. 79). Pörtschach und der See dienen ihm als Inspirationsquelle: „Der Wörthersee ist ein jungfräulicher Boden, da fliegen die Melodien, dass man sich hüten muss, keine zu treten“. Und so entstand in den Sommern 1877 -1879 u. a. die 2. Symphonie in D-Dur, op. 73.
Semifinalrunden im Wettbewerb:
Mittwoch, 2. September:
Violine: Evangelische Kirche Pörtschach
Viola: Congress Center Pörtschach
Donnerstag, 3. September:
Cello: Congress Center Pörtschach
Lied: Schlosshotel Velden
Finalrunden:
Freitag, 4. September:
Lied: 14.00 Uhr, Schlosshotel Velden
Violine: 19.00 Uhr, Congress Center
Pörtschach
Samstag, 5. September:
Viola und Cello:
18.00 Uhr, Congress Center Pörtschach
Violine, Viola & Cello mit dem Euro Symphony SFK Orchester unter der Leitung von Ernst Hoetzl
Eintritt zu den zwei Vorrunden frei!
27. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb 2020
30. August bis 6. September
Violine, Viola, Cello und Lied
Spielstätten: Pörtschach und Velden
Das Preisträgerkonzert findet wie gewohnt am Sonntag, dem 6. September um 17 Uhr im Casineum Velden statt. Der beliebte Publikumspreis wird auch heuer wieder verliehen. Das „Gala“-Preisträgerkonzert steht im weitesten und besten Sinne wieder unter dem Motto „Volksmusik (Tanzmusik)“.
Alles Informationen zum Wettbewerb im Internet unter www.brahmscompetition.org, unter Tel.: 0664 28 64 912 sowie per
E-Mail: info@brahmscompetition.org

Autor:

Gerald Heschl aus Kärnten | Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen