Rupertusblatt
Trauer um Chefredakteur Karl Roithinger

Karl Roithinger
2Bilder

Fassungslos und mit schwerem Herzen nehmen wir Abschied von unserem Chefredakteur und Kollegen KR Karl Roithinger. Er ist am Dienstag, 30. März, völlig überraschend in seinem 63. Lebensjahr verstorben.

Der Erste, der in der Früh die Redaktion betrat und abends oft der Letzte – seit 1994 schrieb Karl Roithinger für das Rupertusblatt; zwei Jahre später übernahm er die Wochenzeitung der Erzdiözese Salzburg als Chefredakteur. Der Medienstelle stand er außerdem von 2000 bis 2007 als Leiter vor.Beste Kontakte, tiefes Hintergrundwissen über Zusammenhänge in der katholischen Kirche Salzburgs und Österreich sowie hervorragendes journalistisches Handwerk zeichneten ihn aus. Die Redakteurinnen und Redakteure des Rupertusblattes durften von seinem Wissen und seinen Sichtweisen profitieren. Besonders sein trockener Humor hat dem Team in stressigen Zeiten stets gut getan.

In einer ersten Reaktion sagt Erzbischof Franz Lackner: „Wir sind zutiefst bestürzt über den plötzlichen Tod von Chefredakteur Karl Roithinger. Er war langjähriger und verdienter Mitarbeiter der Erzdiözese, ein Kenner der Kirche und des Glaubens. Nicht selten hat er geschichtliche Zusammenhänge ausgebreitet und in Diskussionen eingebracht, die sein umfassendes Wissen erkennen ließen. Als Chefredakteur hat er das Rupertusblatt wesentlich geprägt. In Gesprächen mit ihm merkte man: Die Salzburger Kirchenzeitung lag ihm spürbar am Herzen. Wir sind dankbar für seinen unermüdlichen Einsatz für die Erzdiözese und für das Rupertusblatt. In diesen schwierigen Stunden denken wir im Besonderen an seine Frau und Kinder!“

Geboren ist Karl Roithinger am 26. September 1958 in Ried im Innkreis. Umfassende journalistische Erfahrungen sammelte er bei der Rieder Zeitung und im ORF Landesstudio Salzburg; von dort wechselte er zur Pressestelle der Stadt Salzburg. In seiner Heimatpfarre Oberndorf bei Salzburg war er als Pfarrgemeinderat tätig; schließlich führte ihn sein Karriereweg 1992 in die Erzdiözese, zuerst als Leiter der Pressestelle.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Frau Elisabeth, den beiden Kindern Andrea und Karl sowie allen Angehörigen. Er wird uns fehlen.Die Rupertusblatt-Redaktion und das gesamte Kommunikations-Team der Erzdiözese Salzburg.

Gedenkgottesdienst

Am Donnerstag, 8. April, um 11 Uhr, findet im Dom zu Salzburg ein Gedenkgottesdienst für KR Karl Roithinger statt. Der Gottesdienst wird via Livestream übertragen: www.salzburger-dom.at

Karl Roithinger
Autor:

Ingrid Burgstaller aus Salzburg & Tiroler Teil | RUPERTUSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen