Schlusspunkt von Józef Niewiadomski
Bonhoeffers Lehrstück

Gründe für abgrundtiefe Angst hat dieser Mensch mehr als genug gehabt. Europa stand gerade mitten im Gewaltinferno des Zweiten Weltkriegs. In einer Gefängniszelle eingesperrt, erwartete er die Vollstreckung des Todesurteils. In dieser wahrhaft apokalyptischen Situation verzweifelt der Mann nicht und verfällt auch nicht in Depressionen. Vielmehr dichtet er! Leert aber in seinem Gedicht keineswegs einen Kübel von Dreck und Bosheit, von Anschuldigung und Ressentiment über diese so schlechte Welt aus. Nein! Der Grundton seines Gedichtes besingt aller Bedrohung zum Trotz Hoffnung, Geborgenheit und Vertrauen: „Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag”. Und warum? „Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag”. Dieses weltberühmt gewordene Gedicht stammt vom Theologen Dietrich Bonhoeffer. Mit seiner Arbeit: „Gemeinschaft der Heiligen“ – über Kirche als Gemeinschaft von Lebenden und
Toten und den durch den Tod hindurch in Christus Lebenden –, hat mir ausgerechnet der evangelische Theologe die tiefe Einheit der Feste Allerheiligen und Allerseelen neu erschlossen. Seine Worte: „Von guten Mächten treu und still umgeben“ mögen uns alle durch die Krise der Corona-Pandemie begleiten.
Gerade dann, wenn wir Gräber besuchen.

Autor:

TIROLER Sonntag Redaktion aus Tirol | TIROLER Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen