Firmvorbereitung und Klimaschutz
Firmlinge von Tristach pflanzen Bäume

3Bilder

Die Firmlinge der Pfarre Tristach verbrachten mit Waldaufseher Sebastian de Jel Zeit im Wald, um Bäume zu pflanzen. Genauer gesagt: Traubeneichen und Winterlinden. Das sind klimafitte Baumsorten.

Ein Stück Wald im Auwald an der Drau gehört der Pfarre Tristach. Dieser hatte im letzten Jahr einige Schäden davon getragen, weshalb eine Aufforstung angesagt war. „Es war eine Supersache, dass Sebastian unsere Firmlinge mitgenommen hat. Sie waren mit Begeisterung dabei – auch weil Sebastian das so toll gemacht hat“, freuen sich Pfarrgemeinderätin Karin Thum-Zoier und Diakon Roland Hofbauer. Der passende Anlass war die „Laudato Si – Woche”, die in Erinnerung an die Enzyklika „Laudato Si” jährlich in der Woche vor Pfingsten veranstaltet wird, um die Sorge für die Schöpfung im Bewusstsein der Menschen zu verankern.

Wald leidet unter Trockenstress.

„Franziskus ist einfach ein lässiger Papst”, meint Waldaufseher Sebastian de Jel und man merkt ihm an, dass er sich mit dem Anliegen der Enzyklika voll identifiziert. Diese Begeisterung versuchte er auch an die Firmlinge weiterzugeben. Deshalb verband er die praktische Arbeit des Bäumesetzens mit Erklärungen zur Enzyklika und mit einigen passenden Spielen – damit für die Firmlinge auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Sachkundig erklärte Sebastian de Jel, dass der Wald aus Fichten und Kiefern wegen des Klimawandels unter „Trockenstress” leidet; deshalb wirbt der Tiroler Forstverband für die Aufforstung mit klimafitten Baumsorten, um so einen gesunden Mischwald zu bekommen. Die Pfarre Tristach wurde vom Tiroler Forstverband mit einer Urkunde bedankt – und die Firmlinge mit einem tollen Erlebnisnachmittag.

Autor:

TIROLER Sonntag Redaktion aus Tirol | TIROLER Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen