Online-Gebete mit Bischof Ägidius J. Zsifkovics
Rosenkranzbeten im Internet

Bischof Zsifkovics allein beim Beten und doch verbunden mit einer weltweiten Gemeinschaft – durch die verbindende Kette des Rosenkranzgebets.
  • Bischof Zsifkovics allein beim Beten und doch verbunden mit einer weltweiten Gemeinschaft – durch die verbindende Kette des Rosenkranzgebets.

  • Foto: MIROSLAV MOCHNÁC
  • hochgeladen von Gerald Gossmann

Bischof Ägidius J. Zsifkovics nahm an einem weltweiten Rosenkranzgebet der Auslandskroaten teil. Die Gebetsinitiative soll Menschen in der Not der Pandemie Trost und Hilfe spenden.

Pünktlich jeden Samstag um 14 Uhr findet live im Internet ein gemeinsames Rosenkranzgebet der Auslandskroaten in den verschiedensten Ländern der Welt statt. Auch Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics befand sich bereits unter den Vorbetern des angesichts der Corona-Pandemie ins Leben gerufenen Gebetsnetzwerks, das in schwierigen Zeiten die Hauskirche stärken soll – unter Auslandskroaten, aber auch darüber hinaus. Mit dem gemeinsamen Rosenkranzgebet, das vom Jesuitenpater Ike Manduric aus Osijek initiiert wurde, soll möglichst vielen Menschen Kraft für die aktuell schwierige Zeit, Trost in Krankheit, Trauer und Leid gegeben werden.
Jedes Mal ist ein anderer Bischof als Vorbeter des immer neu zusammengesetzten internationalen Gebetsnetzwerkes eingeladen. Vergangenes Wochenende fand das samstägliche Online-Rosenkranzgebet bereits zum fünften Mal statt, zu Gast war der Eisenstädter Bischof und gebürtige Burgenlandkroate Ägidius J. Zsifkovics. Mit ihm und der großen kroatischen Community beteten Seelsorger aus München, Toronto und Lima. „Ich bin selbst ein leidenschaftlicher Rosenkranzbeter und kenne die Kraft dieses Gebets“, betont Zsifkovics. „Gerade das Gebet zur Gottesmutter ist in Stunden der Not etwas, das wir alle der Pandemie entgegensetzen können – und dessen Wirkung für mich außer Frage steht.“ Zsifkovics dankte auch österreichischen Initiativen, wie „etwa Radio Maria und anderen Institutionen, die solche wichtigen Gebetsinitiativen mittragen. Radio Maria bietet seit Ende März eine Livestream-Serie des Rosenkranzgebetes mit Österreichs Bischöfen an.

Rosenkranzgebet mit Bischof Zsifkovics, 8. Mai, 18.20 Uhr; via www.radiomaria.at
kann die Übertragung aus der Bergkirche am Eisenstädter Oberberg erlebt werden.

Autor:

Gerald Gossmann aus Burgenland | martinus

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen