Katholische Frauenbewegung
320 Frauen im Burgenland als Pilger unterwegs

Eisenstadt
8Bilder

Rund 3.500 Frauen pilgerten beim Frauenpilgertag in ganz Österreich. Im Burgenland nahmen rund 320 Frauen auf neun Wegen an der Initiative der Katholischen Frauenbewegung teil.

Von Halbturn im Seewinkel über Gattendorf, Neusiedl, Eisenstadt, Deutschkreutz, Pinkafeld, Neumarkt i.T., Güssing bis nach Windisch-Minihof im Südbrugenland machten sich am Samstag um 9 Uhr 320 Frauen auf den Weg, um gemeinsam durch das Burgenland zu pilgern. Anlass war der erste österreichweite Frauenpilgertag, den die Katholische Frauenbewegung Oberösterreich ins Leben gerufen hatte.

Unter dem Motto „Zeit zu leben“ nahmen in ganz Österreich 3.473 Frauen teil und wanderten auf insgesamt 96 Routen. Unterwegs luden die Wegbegleiterinnen, die die Gruppen führten, mit spirituellen Impulsen und Liedern zum Innehalten ein.

Zeit zu leben war das verbindende Motto, unter dem der Tag stand. Jede Gruppe trug einen Pilgerstab mit, der mit Kräutern und Blumen geschmückt war und zu Beginn der Wanderung gesegnet wurde.

Autor:

Redaktion martinus aus Burgenland | martinus

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen