Leitartikel
Neue Hausmannskost der Medienmacher

Franz Josef Rupprecht

Mir lief immer das Wasser im Mund zusammen wenn ich die beiden Fernsehköche Andi & Alex Köstliches in ihrer blitzblanken Studioküche zaubern sah. Fast konnte ich die Aromen riechen, wenn sie eine Muskatnuss über dem dampfenden Püree rieben – tja, aber eben nur fast.
Es war eine Augenfreude und der Gaumen blieb trocken. Daran musste ich denken, als ich von den Rekordzahlen las, die Fernsehgottesdienste in Zeiten von Corona verzeichnen. Zahlreiche SeherInnen lassen sich von der Schönheit der abgefilmten Liturgie berühren. Doch haben sie im Wechsel mit dem Priester gebetet? Einen Tropfen Weihwasser auf der Stirn gespürt, den Weihrauch gerochen und den Leib Christi sich auf der Zunge zergehen lassen? So wie Andi & Alex am Bildschirm unseren Hunger nie befriedigen konnten wird auch die ergreifendste Messe via Monitor nicht an die volle Wirklichkeit einer körperlich versammelten und feierlich gestimmten Gemeinschaft herankommen.
Dass verschiedene Medien den Gottesdienst als neue Sparte entdecken oder ihre Aktivitäten darin verstärken gehört zu ihrem Geschäft, sie tun es, weil sie einen „Riecher“ für die Bedürfnisse der Konsumenten haben. Und kirchliche Akteure vermehren jetzt ihre Bemühungen im Internet – das ist das Gebot der Stunde. Ich reihe mich für die Zeiten der häuslichen Isolation mit einem anderen Vorschlag ein: Suchen Sie die Hausbibel und fangen Sie (wieder einmal) bei „Adam und Eva“ an – es erwarten Sie großartige Stunden der Unterhaltung sowie der spirituellen Erkenntnis. Und für das besondere Schmankerl rate ich zu einer Entdeckungsreise auf unserer neuen Homepage meinekirchenzeitung.at

Autor:

Franz Josef Rupprecht aus Burgenland | martinus

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen