Randnotiz von Gilbert Rosenkranz
Wie war das möglich?

Erst wenige Jahrzehnte ist es her, da durften Lehrerinnen und Lehrer in Österreich an öffentlichen Schulen ungestraft Schüler schlagen. Besonders hart traf das jene, die es ohnehin schwer hatten. Dies geschah mit Wissen der Angehörigen, der Behörden und der sog. Öffentlichkeit. Diese schauten nicht nur weg, sondern hießen derartige pädagogische Praktiken ganz ausdrücklich gut.
Wie aber war das möglich? Die Frage könnte ein gesunder Stachel für eine Gesellschaft sein, die sich heute so sehr in der Pose besserwisserischer Aufgeklärtheit gefällt.

Autor:

Gilbert Rosenkranz aus Tirol | TIROLER Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen