Diözesanes Jahrbuch 2020 unter dem Motto:
Hätte aber die Liebe nicht...

Präsentation des neuen Jahrbuches: Kapeller, Bischof Marketz und RLB-Direktor Messner
  • Präsentation des neuen Jahrbuches: Kapeller, Bischof Marketz und RLB-Direktor Messner
  • Foto: pressestelle/eggenberger
  • hochgeladen von Gerald Heschl

Das druckfrische Jahrbuch der Diözese Gurk für das Jahr 2021, herausgegeben vom Bischöflichen Gurker Ordinariat, liegt in der 44. Ausgabe vor. Ein 336 Seiten starkes Buch zum universellen Thema Liebe.
von Katja Schöffmann
Unter dem Titel „Hätte aber die Liebe nicht ...“ steht das neue Jahrbuch der Diözese Gurk für das kommende Jahr. Entnommen ist dieses Zitat aus dem Hohelied der Liebe im ersten Korintherbrief, welches zu den bekanntesten und meistzitiertesten Stellen der Heiligen Schrift zählt.
Die Liebe als übergreifendes Thema
Matthias Kapeller, Leiter der Pressestelle der Diözese Gurk, bringt es in seinem „Editorial“ auf den Punkt: „Über kaum ein anderes Thema werden mehr Lieder komponiert, Bücher geschrieben, Filme gedreht und Texte online gestellt als über die Liebe. (...) Liebe ist nicht bloß schöne Zutat oder Dekoration, sondern Grundlage unserer Existenz.“ Bischof Josef Marketz ist „sehr froh darüber, dass das neue Jahrbuch der Diözese Gurk zum Thema ‚Liebe‘ gerade jetzt in dieser schwierigen und für uns alle so belastenden Zeit erscheint“.
Kirche – von „Aktuell“ bis „Zeitlos“
Das Jahrbuch ist wie gewohnt in folgende Teile gegliedert: Einem übersichtlichen Kalendarium für das Jahr 2021 mit allen Bibellese-Stellen des Tages sowie den Feier- und Namenstagen folgt das 60 Seiten umfassende Schwerpunktthema „Liebe“. Der Bereich „Aus der Diözese“ lässt u. a. die Weihe von Diözesanbischof Josef Marketz als großes Fest des Glaubens mit den schönsten Fotos der Feier Revue passieren. Außerdem gibt es in der Diözese zahlreiche Jubiläen zu feiern. Darunter fallen u. a. „Seit 100 Jahren hilft die Caritas Kärnten“, „Hermagoras – 170 Jahre Zweisprachigkeit in Kärnten“ und „60 Jahre Katholischer Akademikerverband in Kärnten“. Man glaubt es kaum, auch die Webseite der Katholischen Kirche Kärnten (www.kath-kirche-kaernten.at) ist bereits 20 Jahre jung und informiert täglich alles Wissenswerte zu Kirche, Glaube und Neuigkeiten aus den Pfarren in unserem Land.
Nach einer umfassenden Chronik der Jahre 2019/2020 folgt der obligatorische „Schematismus“. Hier findet sich ein Überblick über die Diözese Gurk mit allen Bereichen und Mitarbeitern. Herzstück sind natürlich die 336 Pfarren mit ihren jeweiligen Kontaktdaten.
Somit zeichnet das neue Jahrbuch wieder eine breitgefächerte inhaltliche Fülle aus. Zu den 14 Autoren zählen u. a. Bischof Josef Marketz, Theologe und Psychotherapeut Arnold Mettnitzer, der Salzburger Sozialethiker Clemens Sedmak, der Wiener Dogmatiker Jan-Heiner Tück oder Franz Küberl, ehemaliger langjähriger Caritas-Präsident.
Das Jahrbuch der Diözese Gurk 2021 im Umfang von 336 Seiten ist ab sofort zum Preis von € 12,- im Buchhandel, in den Kärntner Pfarren, im Behelfsdienst des Bischöflichen Seelsorgeamtes (Tel.: 0463/5877-2135, E-Mail: behelfsdienst@kath-kirche-kaernten.at; zzgl. Versandkosten) sowie im Webshop der Katholischen Kirche Kärnten unter https://shop.kath-kirche-kaernten.at erhältlich.

Autor:

Gerald Heschl aus Kärnten | Sonntag

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen