Wenn nicht alles rund läuft, hilft oft Humor.
Ein Lächeln auf die Lippen zaubern

Miteinander lachen entspannt und macht den oft starren Alltag leichter.
2Bilder
  • Miteinander lachen entspannt und macht den oft starren Alltag leichter.
  • Foto: Gregorio Borgia / AP / picturedesk.com
  • hochgeladen von KirchenZeitung Redaktion

Einem Mitbruder in der Gemeinschaft der Steyler Missionare in St. Gabriel wird ein besonderer „Tagesrückblick“ zugeschrieben: „Ach war das ein strenger Tag. Das Telefon hat geläutet, kaum aufgelegt hat es an der Tür geklopft und umgekehrt!“ Kurze Pause – „Ach nein, das ist ja erst morgen!“ Der Mitbruder hat uns andere mit unerwarteten und pointierten Aussagen immer wieder zum Lachen und Nachdenken gebracht. Wie oft fällt mir diese Szene ein, vor allem an etwas hektischen Tagen, in denen nicht alles so rund gelaufen ist. Ein kurzes, äußeres oder inneres Schmunzeln und irgendwie löst sich die angesammelte Spannung. „Ach nein, das ist ja erst morgen!“, heute war ja richtig erträglich.

Gelassenheit
Und wir alle wissen, der morgige Tag bringt seine eigenen Freuden und vielleicht Plagen. Sicher wird es aber leichter, wenn der heutige Tag mit einer entspannten Gelassenheit zurückgelassen werden kann und nicht mit der Hypothek eines verspannten Vortages und einer unruhigen Nacht belastet wird. Der neue Blick auf den starren Alltag, die neue Perspektive aus der fröhlichen Glaubensgelassenheit, dass das Leben ein Geschenk ist, hilft Grenzen und Festgefahrenes „aufzuweichen“. Das ist für mich die Gabe des Humors!

Feuchtigkeit

Übrigens: Das lateinische Wort „humor“ für „Feuchtigkeit“ stand Pate für diese heitere Lebenskraft. Ich stelle mir ein trockenes Stück Land vor: Öd, fad, trocken wie der Alltag. Unsere Vorurteile, die immer gleiche unfruchtbare Art, Probleme lösen zu wollen. Und dann ein paar Tropfen Regen, eine warme Feuchtigkeit, die es grünen und blühen lässt. Humor – die Dinge einmal anders anschauen! Wie der Clown, der übertrieben gestikuliert, jede Bewegung extra langsam ausführt, starrt, blinzelt, in eine andere Welt führt und uns neu mit den Mitmenschen zusammenführt und entlässt. Eine ganz wichtige christliche Eigenschaft. Immerhin steht am Anfang unseres christlichen Weges Wasser, die Feuchtigkeit des Taufwassers, das neues Leben aufblühen lässt. Ach ja, das war ein gelungener Tag. Das Taufwasser hat Auswirkungen gezeigt und dem einen oder der anderen, denen ich heute begegnet bin, ein Lächeln auf die Lippen und ins Herz gezaubert. Ach nein, das war ja nicht nur heute, sondern gestern auch schon und hoffentlich morgen auch!

Humor als Lebensstil

Teil 2 von 2
mit Pater Stephan Dähler SVD
Provinzial, Steyler Missionare

Miteinander lachen entspannt und macht den oft starren Alltag leichter.
Pater Stephan Dähler SVD
Provinzial, Steyler Missionare
Autor:

KirchenZeitung Redaktion aus Oberösterreich | KirchenZeitung

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen