inpuncto-Magazin "trotzdem Ostern"
Karwoche und Ostern verlaufen heuer anders

2Bilder

Hauskirche, Teilnahme über die Medien und pfarrliche Feiern in Kleinstgruppen prägen die Gottesdienste der Karwoche 2020. Die Bestimmungen der Österreichischen Bischofskonferenz und der Diözese Linz sehen im Detail so aus:
Hauskirche

Für die Feier der österlichen Tage zu Hause stehen Vorschläge zur Verfügung: Für Palmsonntag finden Sie einen Impuls und weitere Informationen auf Seite 5 dieser KirchenZeitung. Für die Zeit von Gründonnerstag bis Ostern enthält die nächste Ausgabe der KirchenZeitung die Beilage „inpuncto – trotzdem Ostern“ mit konkreten liturgischen Feiern. Diese Beilage wird auch über die Pfarren verteilt.

Gottesdienste in den Medien
Verschiedenste Radio- und Fernsehsender bieten in der Karwoche und zu Ostern Gottesdienst­übertragungen an. Die Gottesdienste mit Bischof Manfred Scheuer können über LT1 oder über die diözesane Homepage mitgefeiert werden.

In den Pfarren
Unter sehr genauen Richtlinien sollen Priester, die gesund sind, einer Gemeinde vorstehen und einen geeigneten Kirchenraum zur Verfügung haben, die Gottesdienste des Palmsonntags und der „Drei Österlichen Tage“ mit vier eingeladenen Gläubigen feiern. Diese vier Gläubigen leisten einen Dienst, indem sie die gesamte Gemeinde repräsentieren. Sie sind keine „Auserwählten“ und kein „heiliger Rest“. Die in der Kirche teilnehmenden Personen müssen gesund sein und dürfen keiner Risikogruppe angehören. Die Gottesdienste sind nicht öffentlich zugänglich. Über die Termine kann informiert werden, damit Menschen in der Hauskirche zur selben Zeit im Gebet mit der Feier in der Kirche verbunden sind. Priester, die mehr als eine Gemeinde betreuen, sollen jeweils nur einen Gottesdienst feiern, dazu aber Repräsentant/innen aus den verschiedenen Gemeinden einladen. Außer am Gründonnerstag können in Pfarren, wo keine ausreichend repräsentative Teilnahme an Eucharistiefeiern möglich ist oder ohnehin Wort-Gottes-Feiern stattgefunden hätten, unter denselben Bedingungen wie für Messen auch Wort-Gottes-Feiern stattfinden. Die Taufwasserweihe wird auf die Zeit nach den Beschränkungen verschoben.

Beichte
Derzeit dürfen keine allgemeinen Beichtzeiten bekanntgegeben werden. Die österreichischen Bischöfe haben von der Empfehlung der Beichte vor Ostern entbunden. Wer einen dringenden Grund für die Beichte hat, solle sich telefonisch an einen Priester wenden, der mit der betreffenden Person „einen Weg dafür suchen wird“. Die Apostolische Pönitentiarie in Rom hat in Erinnerung gerufen, dass die vollkommene Reue, die der Liebe zu Gott enstpringt, die Vergebung der Sünden, auch der Todsünden, bewirken kann, wenn sie eine aufrichtige Bitte um Vergebung ausdrückt und begleitet wird vom festen Entschluss, das sakramentale Bekenntnis nachzuholen. (Katechismus Nr. 1452) Die aufrichtige Bitte um Vergebung kann etwa nach einen Akt der Einkehr und Besinnung in einem persönlichen Gebet formuliert werden.

Verschiebungen
Bis zum Schulende wird es in der Diözese Linz aufgrund der Situation keine Firmungen geben. Sobald dies möglich ist, werden die Firmtermine neu festgesetzt. Die Feier der Erstkommunion soll in den Pfarren in diesem Jahr stattfinden, wenn es von den staatlichen Vorgaben her möglich ist.

TV-Gottesdienste mit Bischof Scheuer
Der Fernsehsender LT1 überträgt ab Palmsonntag sechs Gottesdienste mit Bischof Manfred Scheuer aus der Linzer Priesterseminarkirche. Die Termine sind:
• Palmsonntag, 5. April: 10.00 Uhr
• Gründonnerstag, 9. April: 19.00 Uhr
• Karfreitag, 10. April: 15.00 Uhr
• Osternacht, 11. April: 20.00 Uhr
• Ostersonntag, 12. April: 10.00 Uhr
• Ostermontag, 13. April: 10.00 Uhr
LT1 ist via Satellit, Kabel, A1 TV, DVB-T und online unter www.lt1.at zu empfangen. Via Satellit (ASTRA 19,2°) ist LT1 nur mittels HD-Receiver in Kombination mit einem HD-fähigen TV-Gerät empfangbar. Details zum Empfang: www.lt1.at
Die Gottesdienste werden auch auf der Homepage der Diözese gestreamt:
www.dioezese-linz.at

Autor:

Brigitta Hasch aus Oberösterreich | KirchenZeitung

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen