Wunder der Schöpfung
Der Komet Neowise

2Bilder

Dr. Franz Gruber ist nicht nur Professor für Dogmatik an der KU Linz, sondern seit Studententagen ein begeisterter Amateur-Astronom. Die KiZ hat ihn gebeten, den Kometen Neowise zu fotografieren, damit dieses Himmelsereignis alle Leser/innen bestaunen können. Neowise kann man grundsätzlich mit freiem Auge sehen, aber damit man nicht mitten in der Nacht auf einen wolkenlosen Himmel warten muss, hat Prof. Gruber dieses faszinierende Phänomen für die KiZ-Leser/innen aufbereitet. Das hier gezeigte Bild hat er am 25. Juli 2020, um 22.54 Uhr in Vorderstoder fotografiert, das Titelbild in derselben Nacht durch ein Fernrohr aufgenommen. Diese beeindruckenden Aufnahmen erinnern an den Psalm 147: „Der HERR ruft alle Sterne mit Namen“

Autor:

KirchenZeitung Redaktion aus Oberösterreich | KirchenZeitung

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen