„Europa ist nicht mehr das Zentrum der Weltkirche“

Kardinal Kurt Koch war Bischof von Basel und ist heute Präsident des Päpstlichen Rats zur Förderung der Einheit der Christen in Rom.
  • Kardinal Kurt Koch war Bischof von Basel und ist heute Präsident des Päpstlichen Rats zur Förderung der Einheit der Christen in Rom.
  • Foto: KiZ/Wallner
  • hochgeladen von KirchenZeitung Redaktion

Auf Einladung der Linzer Sektion der Stiftung Pro Oriente besuchte Kardinal Kurt Koch vergangene Woche Oberösterreich. Die KirchenZeitung hat ihn begleitet und zu einem Exklusiv-Interview gebeten.

Warum Rom Einladungen zu Eucharistie und Abendmahl derzeit ablehnt, welche Stellung Europa in der Weltkirche hat und wie er die Frauenfrage in der Kirche wahrnimmt, erklärt der „Ökumene-Minister“ des Papstes.

Autor:

KirchenZeitung Redaktion aus Oberösterreich | KirchenZeitung

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen