Anzeige

Missio-Sonderreise im Juli 2021
Gemeinsam mit Missio nach Uganda

2Bilder

Die Begegnung mit der Weltkirche steht im Mittelpunkt der Missio-Sonderreise im Juli 2021 nach Uganda mit Nationaldirektor Pater Karl Wallner. Wir sind der Lebendigkeit einer wachsenden Kirche auf der Spur und tauchen in die Vielfalt der afrikanischen Landschaft ein.

  • Was dürfen sich die an der Arbeit von Missio interessierten Reiseteilnehmer erwarten?

Pater Karl Wallner: Wir erleben bei unserer Missio-Reise nach Uganda den afrikanischen Kontinent von verschiedenen Seiten: Gemeinsam besuchen wir unsere Missio-Projekte und sehen, wie die Kirche vor Ort die Menschen durch unsere Unterstützung in eine bessere Zukunft bringt. Wir erleben die Gastfreundschaft unserer Projektpartner und gleichzeitig die Lebendigkeit einer wachsenden Kirche, gleichzeitig auch die Schönheit der Natur. Einmal im Leben sollte man Afrika erlebt haben! Man kommt verändert zurück!

  • Was ist die Intention einer solchen Reise?

Pater Karl Wallner: Uns von Missio Österreich liegt es am Herzen, den Menschen in Österreich die positive Situation der Kirche in Afrika nahezubringen: Die Begegnung mit der Weltkirche ist gleichsam ein Antidepressivum – es gibt zwar viel Armut und Not in Ländern des globalen Südens, aber gleichzeitig vor allem Wachstum, Freude und Hoffnung. Wenn wir auf die Weltkirche schauen, dann weicht der Kirchenfrust einer frohen Glaubenslust.

  • Was fasziniert Sie selbst an Uganda, am Land und an den Menschen?

Pater Karl Wallner: Uganda ist geographisch ein sehr vielfältiges Land: landschaftlich sensationell, es gibt eine Fülle von Nationalparks, von denen wir auch zwei besuchen werden, inklusive der Möglichkeit zum Gorilla-Trekking. Es ist aber auch ein Land, wo die Evangelisierung relativ früh begonnen hat, und auf sehr eindrucksvolle Weise im 19. Jahrhundert Märtyrer hervorgebracht hat. Diese stehen für den Beginn
einer neuen Geschichte des Kontinents unter dem Zeichen der christlichen Liebe.

  • Was hat Sie persönlich bei Ihrem Besuch im Land bewegt, was ist für Sie unvergesslich?

Pater Karl Wallner: Bei meinen Reisen nach Afrika hat mich bisher immer vor allem die Fülle an persönlichen Begegnungen berührt. Die Möglichkeit, ganz unterschiedliche Menschen kennenzulernen und das nicht im Kontext von touristischen Kunstwelten. Auf unseren Reisen erleben wir Afrika so, wie es wirklich ist. Und eines ist sicher: Die Dankbarkeit und Herzlichkeit der Menschen lassen niemanden unberührt nach Hause kommen.

UGANDA 5.–16. JULI 2020
Preis pro Person
im Doppelzimmer: € 2.980,-
Einbettzimmerzuschlag: € 350,-
Zuschlag Gorilla-Trekking (1 Tag), vorbehaltlich Verfügbarkeit und notwendiger guter, körperlicher Verfassung: € 680,-
Mindestteilnehmerzahl:
15 bis maximal 18 Personen
Anmeldeschluss: 15. 12. 2020

Programmpunkte (Auswahl):
Kasese: Begegnungen mit ehemaligen Kindersoldaten, Besuch von Familien und Hinterbliebenen.
Rusekere: Besuch der Sekundärschule (Pfarrpartnerschaft) und Begleitung eines Seminaristen bei der sozialen und pastoralen Arbeit, wie Katechismusunterricht für gehörlose Kinder
Besuch der Bash Foundation: Fr. Bashobora ist ein charismatischer Priester, der viele Waisenkinder aus dem Müll und den Straßen von Mbarara gerettet hat
Queen Elizabeth National Park: Wildbeobachtungsfahrten und Bootsfahrt
Bwindi Nationalpark: Wildbeobachtungen, fakultativ Trekking zu den Berggorillas (EUR 680,- vorbehaltlich Verfügbarkeit)

Information zum Detailprogramm & Reisebuchung
Reiseveranstalter: Reisewelt GmbH
Wienerbergstraße 7, 4. Stock, 1100 Wien
Ansprechpartnerin: Petra Berger, Tel.: 01/607 10 70-67446, p.berger@reisewelt.at
Buchbar auch auf www.reisewelt.at oder in allen unseren 28 Reiseweltfilialen.

Autor:

Der SONNTAG Redaktion aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen