Alles digital
Ostergrüße einmal anders

Der Brauch, Osterpostkarten an Verwandte, Freunde und Bekannte zu versenden, scheint um 1900 üblich geworden zu sein. Ostern wurde auf den Postkarten in der Regel als Frühlingserwachen gefeiert.

Als Motiv dienten Kinder, Lämmer, Küken und Eier, Frühlingslandschaft und Frühlingsblumen, besonders auch Palmkätzchen. Der Osterhase als personifiziertes Fruchtbarkeitssymbol wurde gerne im Zusammenhang mit Eiern dargestellt. Auf den religiösen Osterpostkarten finden sich an Motiven: die Auferstehung Jesu Christi aus dem Grab, Christus als Hirte und das Lamm Gottes.

Durch neue Formen von Kommunikation der vergangenen Jahrzehnte sind die beliebten und oft verschickten Osterkarten aus unserer Lebenswelt verschwunden. Vielleicht ist es aber an der Zeit, die Tradition in einer angepassten Form aufleben zu lassen.

Der SONNTAG bietet in diesem Jahr ein besonderes Service an. Sie als Leserinnen und Leser können digitale Grußkarten zu Ostern per E-Mail verschicken. Verschiedene Ostermotive stehen zur Verfügung – von kunstvoll gestalteten Ostereiern bis zu Bildern des auferstandenen Jesus.

Bitte suchen Sie einfach eine Karte aus, geben Sie die E-Mail-Adresse des Empfängers sowie Ihren persönlichen Text ein und verschicken Sie Ihre Karte sofort oder am Wunschtermin. Diese Osterkarten sind vollkommen kostenlos. Der und die Empfänger/in wird digital verständigt und kann sich dann die Nachricht beim virtuellen Postamt abholen.

Ich möchte eine digitale Osterkarte verschicken ...

Digitales Testabo als Dankeschön
Alle Nutzerinnen und Nutzer dieses Grußkartendienstes erhalten als Dankeschön den SONNTAG, die Zeitung der Erzdiözese Wien, als E-Paper für 6 Wochen kostenlos. Das digitale 6-Wochen-Testabo endet automatisch.

Autor:

Markus Albert Langer aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ