Diakonenweihe am 26. September
Unsere neuen dreizehn Ständigen Diakone

14Bilder

Der SONNTAG stellt die dreizehn Weihekandidaten vor, die am 26. September um 15 Uhr zu Ständigen Diakonen für ihren Dienst in der Kirche geweiht werden.

Der Ständige Diakonat soll die besondere Hinwendung der Kirche zur Welt und zu den Menschen sakramental verankern und bezeugen“, sagt Franz Schramml, stellvertretender Ausbildungsleiter, der die Diakonengruppe begleitet hat, die jetzt am 26. September geweiht wird.

Das Amt des Diakons hat in der Pfarre zwei Schwerpunkte, betont Schramml: „Erstens Verkündigung und Liturgie (z. B. Taufe, Eheassistenz, Begräbnisse leiten, Predigtdienst) und zweitens das Engagement für Ausgegrenzte, Arme, alte Menschen, Kranke, Flüchtlinge usw.“

Die Ausbildung zum Ständigen Diakon besteht aus vier Jahren bis zur Diakonenweihe und dann noch aus einer zweijährigen verpflichtenden Weiterbildung. Vorher muss eine theologische Ausbildung abgeschlossen worden sein: Theologiestudium (Doktorat, Magisterium oder Bachelor) z.B. an der Uni Wien oder andere theologische Studien, wie Studienabschluss an der KPH (Kirchliche Pädagogische Hochschule). Mindestens aber Theologische Kurse als Wiener Kurs oder Fernkurs (Dauer mindestens 2 Jahre)

Die Studienzeiten in den ersten vier Jahren bestehen berufsbegleitend aus ca. einem Abend pro Woche, fallweisen Wochenenden und vier Studienwochen im Sommer.

Wohin sich Interessierte wenden können? Bei Interesse wenden Sie sich an das

„Diözesane Institut für den Ständigen Diakonat“
1090 Wien
Boltzmanng. 7-9

um in einem Gespräch mit dem Ausbildungsleiter Diakon Peter Feigl (p.feigl@edw.or.at) die Möglichkeiten und Voraussetzungen für die Aufnahme in die Diakonenausbildung zu klären.

Genaueres finden Sie unter:
www.diakon.at/Wien/Ausbildung

Autor:

Stefan Kronthaler aus Wien & NÖ-Ost | Der SONNTAG

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen